6.9 C
Bremen
Montag, 27. Mai 2024

Konnektivität als Erfolgsfaktor: Kroschke-Zulassungsportal ON bietet komfortable Schnittstelle zu beliebtem Autohaus-CRM CATCH

Top Neuigkeiten

Ahrensburg (ots) –

Mit der Prof4Net GmbH setzt ein weiterer führender Anbieter von CRM-Systemen für die Automotive-Branche auf digitale Lösungen der Kroschke Gruppe. Das CRM-System CATCH ist nun per direkter Datenübertragung mit dem webbasierten Zulassungstool ON von Kroschke verbunden. Über die neue Schnittstelle können die CATCH-Nutzer jetzt bequem auf sämtliche Kroschke-Dienstleistungen zugreifen.

Mit cleveren digitalen Lösungen ist die Kroschke Gruppe erster Ansprechpartner für die Digitalisierung sämtlicher Prozesse rund um das Thema Kfz-Zulassung. Nun vertraut mit der Prof4Net GmbH aus Potsdam ein weiterer führender Software-Spezialist auf die innovativen digitalen Services von Kroschke. Ihr CRM-System CATCH ist eine der meisteingesetzten Lösungen im deutschen Automobilhandel. Bei Nutzung des Lead-Moduls wird es gemeinsam mit ON zum leistungsstarken All-In-One Software-Paket.

Vom Verkäuferarbeitsplatz aus öffnet sich mit nur einem Klick ein neuer ON-Vorgang, der bereits mit allen relevanten Informationen vorausgefüllt ist. So entfällt die aufwändige manuelle Übertragung von Fahrzeug- und Kundendaten. Auf diese Weise wird die Zulassung von Fahrzeugen nicht nur wesentlich vereinfacht und signifikant beschleunigt. Auch Übertragungsfehler oder doppelte Dateneingaben werden so vermieden. Autoverkäufer können sich somit auf das Wesentliche konzentrieren.

Neben der Fahrzeuganmeldung können die CRM-Nutzer auch auf alle anderen in ON verfügbaren Kroschke-Dienstleistungen zugreifen – von der Fahrzeugüberführung über die Ummeldung bis hin zur Stilllegung. Als zusätzliches Plus punktet ON mit einer transparenten Statusverfolgung und einem zuverlässigen Klärfallhandling.

„ON bietet Autohäusern zudem einen weiteren entscheidenden Benefit“, ergänzt Benjamin Krause, Leiter Key Account Management Autohandel bei Kroschke. „Schließlich profitieren sie von der Anbindung an die sogenannte Großkundenschnittstelle von i-Kfz, der internetbasierten Kfz-Zulassung per Direktanbindung ans Kraftfahrt-Bundesamt.“ Überall dort, wo bereits jetzt die digitale Zulassung und Abmeldung behördenseitig möglich ist, können Autohändler diese automatisch über ON beauftragen. Auch die über die über die Schnittstelle angelegten Vorgänge können mit wenigen Klicks in eine i-Kfz-Zulassung umgewandelt werden – ein weiterer wichtiger Digitalisierungsschritt.

„Digitale Lösungen wie unser CRM-System CATCH werden zunehmend zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor in der Automobilbranche“, betont Prof4Net Geschäftsführer Björn Keding. „Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kroschke unterstreicht unser Engagement, unseren Kunden die besten Tools am Markt zur Verfügung zu stellen, um ihre Arbeitsabläufe zu optimieren und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.“

Über die Kroschke Gruppe:

Die Kroschke Gruppe entwickelt innovative und praxisorientierte Dienstleistungen rund um das Kraftfahrzeug und den Zulassungsprozess. Mit den Digitalplattformen für die unterschiedlichsten Kundengruppen verbindet das Unternehmen seine jahrzehntelange Branchenerfahrung mit hoher Digitalkompetenz und bietet Autohäusern damit zentrale webbasierte Lösungen für alle Prozesse im Zulassungswesen, von der An-, Um- und Abmeldung über Sonder-Dienstleistungen bis zur komfortablen Massenzulassung.

Über Prof4Net:

Prof4Net ist ein deutsches, inhabergeführtes Unternehmen mit ca. 40 Mitarbeitern aus Potsdam. Seit 2002 hat es sich zum Marktführer für die Entwicklung und den Vertrieb des auf den Automobilhandel spezialisierten CRM-Systems CATCH entwickelt, welches die digitale 360-Grad-Betrachtung des Autohauskunden ermöglicht und somit zur langfristigen Erlössicherung der Autohäuser beiträgt.

Pressekontakt Kroschke Gruppe:

Nicole Neumann, Leitung Marketing
E-Mail: [email protected]
Telefon: +49 151 55148875
Weitere Infos unter: www.kroschke.de/presse

Original-Content von: Kroschke Gruppe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel