6.9 C
Bremen
Dienstag, 16. April 2024

EnerKíte verkauft erste Flugwindkraftanlage

Top Neuigkeiten

Eberswalde/Gemünden (ots) –

– Seipp & Kehl wird Pionier bei erneuerbarer Energieerzeugung
– Proof-of-Market für grundlastfähige Technologie
– EnerKíte-Vertrieb hat zehn kommerzielle Pilotprojekte in der Pipeline

Immer mehr Unternehmen sichern sich Stromversorgung über langjährige Lieferverträge mit Erneuerbare-Energien-Erzeugern. Ein weitblickender Präzisionsfertiger aus Mittelhessen geht da einen Schritt weiter, baut auf Eigenversorgung, strebt Autarkie an und hat nun die erste Flugwindkraftanlage von EnerKíte in Auftrag gegeben. Nach dem Anlauf der Vertriebsaktivitäten zum Ende des vergangenen Jahres hat EnerKíte bereits zehn kommerzielle Pilotprojekte in der Pipeline.

Der Präzisionsfertiger Seipp & Kehl (https://www.seipp-kehl.de) im hessischen Gemünden verbraucht für das Drehen, Fräsen, Schleifen und Erodieren komplexer Bauteile gut 600.000 kWh Strom im Jahr. Das mittelständische Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Verbrauch nicht nur aus nachhaltigen Quellen zu beziehen, sondern auch selbst zu erzeugen. Gesellschaftergeschäftsführer Marc Schneider setzt sich schon seit der Übernahme des Traditionsunternehmens vor sechs Jahren mit den Möglichkeiten der eigenständigen Energieversorgung auseinander.

Da der Verbrauch über den Tag verteilt ist, im gut ausgelasteten Betrieb mit 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in Früh- und Spät- und automatisierten Nachtschichten produziert wird, ist Seipp & Kehl auf eine stabile Versorgung angewiesen. Die auf den Fertigungshallen installierten PV-Module reichen dafür nicht aus. Ein Windrad hingegen ginge über den eigenen Strombedarf hinaus.

„Unsere Recherchen führten uns zur Windkrafttechnologie als die für uns perfekte, weil grundlastfähige Lösung. Die autonome Steuerung bei EnerKíte erfüllt darüber hinaus unsere Bedürfnisse für einen selbstständigen Betrieb der Anlage“, so Schneider.

Investor und Partner für den Aufbau der Serienfertigung

„Marc Schneider hat sich als Maschinenbauingenieur ausführlich mit unserer Technologie auseinandergesetzt – und selbst auch schon einen substanziellen Betrag in EnerKíte investiert“, kommentiert EnerKíte-Geschäftsführer Florian Breipohl. „Dieser erste Verkauf ist für uns daher nicht nur ein wichtiger Meilenstein und Proof-of-Market für die innovative Technologie. Mit seinen Erfahrungen als Zulieferer für den Maschinen- und Anlagenbau, für die Luft- und Raumfahrt ebenso wie für die Automobilindustrie ist er nicht nur Kunde, sondern wird uns mit den tiefen Fachkenntnissen seines Teams auch beim Aufbau der Serienproduktion zur Seite stehen.“

Darüber hinaus wird die Anlage, sobald ausgeliefert und up-and-running, auch als Demo-Version fungieren, als Schaufenster für weitere Kunden.

Erfolgreicher Start des Vertriebs

Inzwischen hat EnerKíte neben Seipp & Kehl, e.disnatur (https://www.e-dis.de/de/ueber-uns/tochterunternehmen/e-disnatur.html) und Elli (Volkswagen Group Charging GmbH (https://www.elli.eco/de/startseite)) sieben weitere Pilotprojekte in der Pipeline. Diese befinden sich in Deutschland (7 Projekte), im europäischen (2 Projekte) sowie im außereuropäischen Ausland (1 Projekt).

Strategisch besonders wichtig: Die Projekte decken nicht nur unterschiedliche geografische Märkte ab, sondern unterschiedliche Industrien und Marktsegmente. Die Pilotprojekte beziehen sich sowohl auf mittelständische Betriebe als auch auf Konzerne, betreffen Städte wie Kommunen und stammen von Energieversorgern oder aus dem Tourismus-Bereich. Die Lösung findet also an vielen Stellen Anklang, auch in Bezug auf deren Einsatzzweck. Es geht um Eigenstromversorgung, E-Mobilität, Mini-Grid (netzgebunden), Utility Scale und Inselnetze.

Über EnerKíte

EnerKíte liefert kostengünstige und grundlastfähige Windenergie. Ein ultraleichter Flügel, der vollautomatische Betrieb in starken und stetigen Höhenwinden und die bodenbasierte Energieerzeugung stellen den höchsten Energieertrag aller grünen Energiequellen sicher – doppelt so viel Strom wie Windturbinen und fünfmal so viel wie Solaranlagen. Die Flugwindkraftanlagen sind einfach zu betreiben und gewährleisten maximale Verfügbarkeit und Sicherheit. EnerKíte wurde von Windenergie-Experten, Luftfahrtingenieuren und Drachen-Enthusiasten gegründet. Das Unternehmen beschäftigt im Raum Brandenburg-Berlin derzeit mehr als 20 Mitarbeitende und wurde bereits von EU, Bund und Land Brandenburg gefördert. EnerKíte arbeitet in enger Kooperation mit führenden Industriepartnern und großen Energieunternehmen, die einen schnellen Markteinstieg und eine kosteneffiziente weltweite Kommerzialisierung der Technologie gewährleisten.

https://www.linkedin.com/company/enerkite | https://youtube.com/@EnerkiteDe

https://www.instagram.com/enerkite | https://www.facebook.com/enerkite

Pressekontakt:
Ilka Rhesa
+49 30 9854077-18
[email protected]
www.enerkite.deFrank Schwarz
+49 611 580 29290
[email protected]
Original-Content von: EnerKíte GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel