6.9 C
Bremen
Donnerstag, 18. April 2024

Christina Baum: Stümperhafter Digitalisierungsversuch ist eine Katastrophe für alle Kunden und Apotheker

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Nach dem Fehlstart des E-Rezeptes zu Jahresbeginn reißen die Störungen nicht ab. Aktuell können in zahlreichen Apotheken wegen einer technischen Störung keine E-Rezepte mittels elektronischer Gesundheitskarte (eGK) ausgelesen werden. Die Apotheker werden mit dem Problem alleingelassen, denn es gibt keine Durchwahlnummer, lediglich ein Kontaktformular.

Dazu die Abgeordnete im Deutschen Bundestag und Mitglied im AfD-Bundesvorstand, Dr. Christina Baum:

„Dieser unausgegorene und stümperhafte Digitalisierungsversuch aus dem Hause Lauterbach ist eine Katastrophe für alle Kunden und Apotheker und es zeigt sich erneut, dass die Digitalisierung nicht die Antwort auf eine immer schlechtere Gesundheitsversorgung ist. Bevor Herr Lauterbach also Bereiche digitalisieren möchte, hätte er nachweisen müssen, dass dies auch tatsächlich eine Entlastung bringt. Bislang entsteht für alle Betroffenen oftmals nur ein Mehraufwand, der sie von ihrer eigentlichen Arbeit abhält.

Diese andauernden Störungen zeigen deutlich, dass man sich nicht ausschließlich auf digitale Anwendungen verlassen kann und deshalb immer analoge Wege möglich sein müssen. Wir als AfD-Fraktion fordern deshalb ein Recht auf analoge Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.“

Europa Neu Denken!

https://www.afd.de/europa-neu-denken/

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleEichhorster Weg 80 / 13435 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel