6.9 C
Bremen
Dienstag, 16. April 2024

ROSE Bikes präsentiert Race Gravel Bike BACKROAD FF und erweitert Portfolio um eine brandneue Plattform / Das BACKROAD FF ist die Reaktion auf die rasant steigende Popularität im Gravel-Racing

Top Neuigkeiten

Bocholt (ots) –

Mit dem BACKROAD FF setzt die Bike Brand neue Maßstäbe. ROSE will mit ihrem ersten reinrassigen UCI-konformen Gravel Race Bike den Gravel-Markt weiter aufmischen. Die Bike Brand reagiert mit der neuen Plattform auf die rasant steigende Popularität im Gravel-Racing. Dabei richtet sich das BACKROAD FF keineswegs nur an reine Wettkämpfer, vielmehr versteht ROSE den größer und bekannter werdenden Sport als Bewegung für alle, die Höchstgeschwindigkeiten abseits des Asphalts lieben. Anknüpfend an die langjährige Erfolgsgeschichte der beliebten BACKROADs dürfen Gravel-Enthusiasten ab heute die ROSE Interpretation einer reinen Gravel-Rennmaschine erleben, die getreu dem Produktmarkenclaim „Dare to explore your limits.“ zu persönlichen Grenzüberschreitungen auf rauem Terrain einlädt.

Das BACKROAD FF ist ein entwicklungstechnisch durchdachtes und inspirierend ästhetisches Gravel-Race-Gesamtkonzept, bei dem jedes Bauteil im kleinsten Detail aufeinander abgestimmt ist, um eine maximal potente Rennmaschine zu designen. Dabei steht „FF“ für Fast Forward und beschreibt im Kern die Identität der neuen UCI-konformen Plattform BACKROAD FF. Bei der Entwicklung wurde das beim XLITE etablierte Race-Design präzise zu einem durchdachten Gesamtkonzept geformt. Renncharakteristische Komponenten und Rahmenmerkmale wie das neu entwickelte Gravel One-Piece Cockpit, eine Reifenfreiheit bis zu 45 mm, das durchdachte Taschenkonzept, integrierter Powermeter, Chainguide und UDH Schaltauge sind maximal auf Geschwindigkeiten in rauem Terrain optimiert.

Aero in den Hoods – Control in den Drops

„Da Auflieger und die früher bei Ausreißern beliebte Position ‚Unterarme auf den Oberlenker‘, sowohl bei UCI Rennen als auch bei großen US Rennen wie UNBOUND nicht mehr erlaubt sind, haben wir unser Cockpit dahingehend optimiert so komfortabel und aerodynamisch wie möglich für die FahrerInnen in der Race-Position zu sein.“, so Campo Schmitz, Product Manager bei ROSE Bikes, “ – die Hoods sind leicht nach Innen gedreht, die Hände liegen auf den Hoods, Unterarme auf dem dafür ‚angeformten‘ Bereich des Oberlenkers, Ellenbogen fast 90 Grad abgewinkelt. Zudem erreichen wir mit dem leichten Flare der Drops genug Kontrolle für technische Abfahrten. Damit in Abfahrten die STI gut erreicht werden können, haben wir den Abstand zu den Bremshebeln verringert und geben trotzdem genug Freiraum für die Unterarme im Vollsprint.“ In Zusammenarbeit mit Bikefitter und Podcaster Bastian Marks entwickelte das ROSE Product Management ein auf Speed ausgelegtes Cockpit, welches am BACKROAD FF nicht wegzudenken ist.

Vorne Aero, hinten leicht – die neuen GC50 Gravel Laufräder

Die GC50 Laufräder wurden eigens für das BACKROAD FF entwickelt und im virtuellen Windkanal getestet. Während das Hinterrad auf Leichtbau getrimmt ist, verbessert das breitere Vorderradprofil spürbar die Aerodynamik. „Gravel Rennen werden immer schneller, weshalb die Aerodynamik einen immer wichtigeren Anteil erhält. Das vordere Laufrad steht wie die Gabel, das Cockpit und das Steuerrohr frei im Wind, und ist deshalb für die Aerodynamik des Rades deutlich entscheidender als das hintere Laufrad. Deshalb liegt der Fokus des Vorderrades auf Aerodynamik, welche vor allem durch die 40 mm breite Felge, die perfekt in den 40 mm Reifen übergeht, erzielt wird. Beim Hinterrad haben wir den Fokus auf das Gewicht gelegt, da hier die Luft durch den Fahrer und die Front des Rades schon sehr verwirbelt ist.“, so Product Manager Jonas Tenbrock. „Zudem haben wir in Zusammenarbeit mit Newmen neue Aero Naben entwickelt. Diese haben einen deutlich schlankeren Nabenkörper und sind dadurch windschlüpfriger. Sie sind leicht, ohne dabei an Steifigkeit einzubüßen. Zusätzlich sind spezielle Leichtlauf-Lager und Dichtungen verbaut, welche die Effizienz des Gesamtkonzeptes erhöhen. Kombiniert mit robusten Sapim CX-Sprint Aero Speichen ergibt das einen maximal potenten Gravel Race Laufradsatz – den ROSE GC50.“ Erhältlich ist der neue ROSE GC50 am BACKROAD FF Force AXS XPLR.

Taschen, die dich schneller machen – BACKROAD FF Taschenkonzept

Aerodynamisch integrierte und optimierte BACKROAD FF Taschen wurden im virtuellen Windkanal getestet und machen das Bike sogar schneller. Während des Rennens profitieren FahrerInnen nicht nur von einem praktischen und leicht zugänglichen Stauraum für Riegel, Werkzeug, Regenjacke und Co. – CFD-Analysen zeigen sogar, dass die Rahmentasche ca. ein halbes Watt bei 45 km/h einspart. Die BACKROAD FF Aero Fidlock TOP TUBE BAG ist optional für 79,95 EUR und die BACKROAD FF Aero Fidlock FRAME BAG für 109,95 EUR erhältlich.

Mit dem BACKROAD FF können FahrerInnen alles erleben, was Gravel Racing ausmacht – ohne Kompromisse. Dafür kommt das BACKROAD FF mit einem Chainguide, der FahrerInnen im Rennen nie im Stich lässt. Egal, welche Kräfte auf das Bike einwirken: Die Kette bleibt, wo sie hingehört. „Gravel Rennen sind sehr vielfältig und bedürfen verschiedenste Übersetzungen. Topografisch und technisch anspruchsvolle Kurse verlangen nach kleinen Kettenblättern und flachen Straßen ähnliche Kurse nach großen Kettenblättern“, erklärt Jonas Tenbrock, Product Manager, „deswegen haben wir uns dazu entschieden Chainguides von 40-52T anzubieten.“ Dieser wurde in Kooperation mit dem bekannten US-Hersteller Wolftooth eigens für das BACKROAD FF entwickelt.

Zum Launch am 07.03.2024 ist das neue BACKROAD FF in zwei Ausstattungsvarianten erhältlich. Das BACKROAD FF Rival AXS XPLR mit einem Gewicht von ca. 8,5 kg ist für 3.499,00EUR in den Rahmenfarben pistachio und supersonic grey erhältlich und kommt mit ROSE GC30 LIGHT Laufrädern, Schwalbe G One R Gravel-Reifen und Selle Italia Flite Boost Sattel. Das Modell mit Force AXS XPLR ist zusätzlich in der Rahmenfarbe rotten candy erhältlich und kommt mit den GC50 Laufrädern, Schwalbe G One RS Gravel-Reifen sowie Selle Italia Flite Boost Carbon Sattel.

Beide Modelle sind mit dem ROSE Gravel One-Piece Cockpit, Quarq Powermeter, Wolftooth Chainguide und UDH Schaltauge ausgestattet.

Weitere Informationen sind hier zu finden:

www.rosebikes.de/fahrräder/gravel/race/backroad-ff (https://www.rosebikes.de/fahrr%C3%A4der/gravel/race/backroad-ff)

Pressekontakt:
Jana Kracht
Content Manager Dropbar
[email protected]
Original-Content von: ROSE Bikes GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel