6.9 C
Bremen
Montag, 27. Mai 2024

POL-Bremerhaven: Unfall mit mehreren Beteiligten: Fehler beim Fahrstreifenwechsel sorgt für Kettenreaktion

Top Neuigkeiten

Bremerhaven (ots) –

Auswirkungen auf den morgendlichen Berufsverkehr hatte ein Verkehrsunfall, der sich am heutigen Dienstagmorgen, 16. April, in Bremerhaven-Geestemünde ereignete.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr gegen 6.40 Uhr ein Autofahrer die Georgstraße in südlicher Richtung. Er beabsichtigte, vom rechten auf den linken Fahrstreifen zu wechseln, übersah dabei jedoch ein links von ihm fahrendes Fahrzeug. Infolgedessen geriet der Mann mit seinem Wagen in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Auto. Dieses wurde wiederum in ein daneben fahrendes Fahrzeug geschoben. An zwei der beteiligten Autos wurden die Airbags ausgelöst. Drei Fahrzeugführer, darunter der Unfallverursacher, verletzten sich bei dem Unfallgeschehen.

Die Feuerwehr Bremerhaven schickte Rettungswagen und weitere Einsatzfahrzeuge zur Unfallstelle (siehe Pressemitteilung der Berufsfeuerwehr). Zwei der Verletzten konnten nach medizinischer Begutachtung vor Ort entlassen werden, der Unfallverursacher wurde zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei Bremerhaven sperrte zur Unfallaufnahme die Georgstraße zwischen der Georg-Seebeck-Straße und der Straße An der Mühle komplett ab und leitete den Verkehr um. Im morgendlichen Berufsverkehr sorgte dies für Behinderungen auf den umliegenden Straßen im Ortsteil Geestendorf. Drei Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden wird auf eine fünfstellige Summe geschätzt. Eine Fachfirma beseitigte ausgetretene Betriebsstoffe von der Fahrbahn. Gegen 8.30 Uhr konnte die Georgstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Telefon: 0471 953-1404
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel