6.9 C
Bremen
Samstag, 20. April 2024

Frauenfreundlichste Unternehmen des Jahres – Frauen-Karriere-Index zeichnet Diversitätserfolge aus

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

FKi Diversity for Success zeichnet am 7. März 2024 Unternehmen in Berlin aus, die sich in besonderer Weise um Diversitäts- und Inklusionsvorhaben verdient gemacht haben. Die Deutsche Bahn, bereits Gewinner des Rankings im vergangenen Jahr, hat den ersten Platz 2023/2024 verteidigt.

Mit dem führenden Management-Tool für die Entwicklung erfolgreicher Frauenkarrieren haben Barbara Lutz und ihr Team Strategien bisher mehr als 300 Unternehmen in 28 Ländern in den Bereichen Diversität und Transformation unterstützt. FKi Diversity for Success (vormals Frauen-Karriere-Index) wurde im Jahr 2012 gegründet und vergibt zum zwölften Mal seine Auszeichnung.

Gesamtranking:

1. Deutsche Bahn AG

2. Berliner Wasserbetriebe, Hewlett Packard Enterprise, Mindshare GmbH (geteilt)

3. BMW Group

Newcomer des Jahres: VERBUND AG

Größter Fortschritt: GroupM

Barbara Lutz, Gründerin von FKi Diversity for Success: „Im Angesicht der Wirtschaftskrise werden die Anstrengungen für mehr Diversität in Unternehmen kritisch. So verlieren die meisten Arbeitgebenden durch Personalabbau überproportional viele Frauen, auch ohne sich dessen bewusst zu sein. Wer jetzt seine Maßnahmen für Diversität zusammenstreicht, begeht einen Kardinalfehler und wird in der Zukunft damit auch wirtschaftlich den Anschluss verlieren. Wer hingegen bei der Gleichstellung und Förderung von Vielfalt am Ball bleibt, wird als Gewinner aus der Krise hervorgehen.“

Lisa Paus, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: „In Unternehmen sollte überall Gleichstellung verwirklicht werden. Auf jeder Ebene, von den Azubis bis zu den CEOs. Echte Gleichstellung ist mein Ziel als Ministerin und das des Frauen-Karriere-Index. An alle, die Entscheidungspositionen in Unternehmen innehaben: Lassen Sie nicht nach. Nutzen Sie die riesige Chance, Ihr Unternehmen diverser aufzustellen. Denn genau diese Vielfalt ist entscheidend dafür, wie wir uns für die zahlreichen Herausforderungen unserer Zukunft aufstellen. Und wie wir Krisen überstehen.“

Martin Seiler, Vorstand Personal und Recht – Deutsche Bahn AG: „Ich freue mich außerordentlich, dass die Deutsche Bahn AG zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz beim FKi belegt hat. Der Anteil an weiblichen Führungskräften bei der DB ist innerhalb eines Jahres um mehr als zwei Prozentpunkte gestiegen und liegt nun bei 29,4 %. Und wir wollen weiter gehen: Langfristig streben wir gleichberechtigte Teilhabe an und setzen auf Vielfalt in jeglicher Hinsicht in unserer Belegschaft. Denn das ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen und innovativen Unternehmenskultur.“

Fazit – In wirtschaftlich angespannten Zeiten kappen viele Unternehmen ihre Maßnahmen rund um die Diversität der Belegschaft, um kurzfristig Mittel zu einzusparen. Was dabei übersehen wird: Dies bedeutet ein Zurückdrehen alles bisher Erreichten. Unternehmen, die eine KPI-basierte und damit nachhaltige Diversitäts-Strategie gewählt haben, erfahren nicht nur messbare Erfolge. Sie sind auch zukunftsfähig aufgestellt, weil sie agile Strukturen und eine kulturelle Offenheit schaffen, die besonders attraktiv für Arbeitskräfte ist.

Über FKi Diversity for Success (FKi):

Mit FKi Diversity for Success haben Barbara Lutz und ihr Team 2012 das erste Instrument geschaffen, um die Entwicklung erfolgreicher Frauenkarrieren zu messen und zu fördern. Als bewährtes KPI-System bietet er heute wichtige Unterstützung in den Bereichen Führung, Diversität, Inklusion und Transformation. Der FKi gilt als wegweisendes Gütesiegel und führendes Instrument seiner Branche. Informationen unter: www.fki-diversity.com

Pressekontakt:
E-Mail: [email protected]
Mobil: +49 163 665 34 16

Dr. Maximilian Flügge
Strategie & Kommunikation
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40 / 5408
10117 Berlin
Original-Content von: FKi Diversity, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel