6.9 C
Bremen
Donnerstag, 13. Juni 2024

Einfluss der Klimakrise in Deutschland: Warum die Europawahl zur Klimawahl wird

Top Neuigkeiten

Neuss (ots) –

45 % der Deutschen fühlen sich von Klimawandel beeinflusst / Sorge vor extremen Wetterereignissen

Von steigenden Temperaturen bis hin zu extremen Wetterereignissen waren in den vergangenen Jahren immer mehr Anzeichen des Klimawandels in Europa zu beobachten. Laut Europäischer Umweltagentur (EUA) ist Europa der sich am schnellsten erwärmende Kontinent. Das beobachten auch die Menschen in Deutschland, wie Daten der jährlichen Wissenschafts- und Zukunftsstudie „State of the Science Index 2024“ von 3M unterstreichen: Mit 45 % gibt fast die Hälfte der Deutschen an, dass der Klimawandel Auswirkungen auf ihr persönliches Umfeld hat – 70 % erwarten diese Auswirkungen innerhalb der nächsten zehn Jahre.

„Der Klimawandel wird maßgeblich beeinflussen, wo die Deutschen bei der Europawahl ihr Kreuz setzen“, sagt Jürgen Germann, Manager Government Affairs & Sustainability bei 3M in Zentral-Europa. „Der großen Mehrheit ist der Umgang mit dem Klimawandel wichtig. Dabei gehört die Zunahme extremer Wetterereignisse zu den größten Sorgen der Deutschen in diesem Zusammenhang.“ Auch ein Mangel an sauberem Wasser (32 %) und langfristige Temperaturveränderungen (32 %) werden von rund einem Drittel der Befragten befürchtet, so die Zukunftsstudie.

Deutsche sehen Unternehmen in der Pflicht

Fast die Hälfte aller Deutschen (43 %) sucht aktiv nach Unternehmen, die nachhaltig handeln.

85 % fordern von Unternehmen, noch mehr nachhaltige Materialien zu verwenden. Und 57 % bevorzugen den Kauf von nachhaltig hergestellten Produkten. „Unternehmen spielen eine enorm wichtige Rolle bei der Eindämmung des Klimawandels“, so Jürgen Germann weiter. „Auch wir von 3M sind in der Verantwortung und haben uns für unsere Produkte und Standorte strenge Nachhaltigkeitsziele gesetzt.“ Durch sein Sustainability Value Commitment integriert 3M formale Nachhaltigkeitsanforderungen bereits in den Produktentwicklungsprozess. In den vergangenen fünf Jahren hat 3M zudem bereits 56 % seines weltweiten Stromverbrauchs auf erneuerbare Energien umgestellt, die Treibhausgasemissionen um 43 % reduziert und den Wasserverbrauch weltweit um 19 % gesenkt. Mit seinem Partner Svante arbeitet 3M zudem an einer Lösung für Direct Air Capture von Kohlenstoff.

Über die Studie „3M State of Science Insights“

„3M State of Science Insights“ ist eine unabhängige Umfrage, die von Morning Consult durchgeführt wird und die Einstellung zur Wissenschaft auf globaler und lokaler Ebene untersucht. Die Umfrage wurde von Dezember 2023 bis Januar 2024 durchgeführt und umfasste zehn Länder in Europa, Nordamerika, Südamerika und im asiatisch-pazifischen Raum.

Über 3M

3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. Mit 95.000 Mitarbeitern ist das Multitechnologieunternehmen in über 190 Ländern vertreten und erzielte 2022 einen Umsatz von 34,2 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 51 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio 60.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die seit weniger als fünf Jahren auf dem Markt sind.

3M, Post-it und Scotch sind Marken der 3M Company.

Pressekontakt:
Pamela Albert
Tel.: +49 2131 14 2229
E-Mail: [email protected]
3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
+49 2131 14-0
Original-Content von: 3M Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel