6.9 C
Bremen
Montag, 27. Mai 2024

Der 1. TAG DER DEUTSCHEN ERDBEERE: Eine „beerenstarke“ Premiere / Am 24. Mai findet sie statt – mit beerigen Rezepten und deutschlandweiten Aktionen im Handel, auf Märkten und den Höfen der Erzeuger

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Liebe auf den ersten Biss! So ergeht es den meisten Erdbeer-Liebhabern nach dem Genuss der verführerisch-süß duftenden Aromawunder aus heimischem Anbau. Die fruchtige Lieblings-Nascherei der Deutschen wird nämlich vollreif geerntet und gelangt auf kürzesten Wegen erntefrisch in den Handel. Das riecht und das schmeckt man. Aber Erdbeeren punkten nicht nur mit Aroma, Frische und Geschmack, sondern auch mit wertvollen Nährstoffen und vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten.

Reiflich überlegen: Erdbeeren aus Deutschland

Nicht zuletzt aus diesem Grund gaben die Deutschen im vergangenen Jahr heimischen Erdbeeren den Vorzug. Jeder private Haushalt verspeiste laut GfK Haushaltpanel ganze 4,13 kg der süßen Früchte – 2,09 kg davon, also rund 51 Prozent, stammten aus deutschem Anbau. Gut auch fürs Klima. Denn ein hoher Selbstversorgungsgrad und weniger Importe sind ein aktiver Beitrag zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz, da die Transportwege kurz sind und hierzulande ausreichend Wasser in den Erdbeerhauptanbaugebieten vorhanden ist. Grund genug einem Saisonstar, der nicht nur dem Klima schmeckt, sondern auch in der Verbrauchergunst ganz oben rangiert, ein besonderes Fest zu bereiten.

(Quelle: AMI-Analyse auf Basis des GfK-Haushaltspanels, Destatis)

Ein „unentbeerlicher“ Feiertag

Am 3. Freitag im Mai wird künftig in ganz Deutschland ein großes Erdbeerfest gefeiert. Den Anfang macht es am 24. Mai mit seiner Premiere. Dabei versteht sich der TAG DER DEUTSCHEN ERDBEERE einerseits als Festtag für die beliebten, roten Früchte, will andererseits aber auch dazu anregen, sich Gedanken zu machen – über Kaufentscheidungen, den Weltmarkt und die Ökobilanz. Deshalb hinterfragt die flankierende Kampagne des Netzwerks der Spargel- und Beerenverbände e.V. auch Gewohntes und stellt Offensichtliches in den Fokus: Zum Beispiel die Frage, wie es möglich sein kann, dass weitgereiste Erdbeeren von den Supermarktketten billiger angeboten werden als deutsche, wo sie doch so erhebliche „Reisekosten“ im Gepäck haben. In diesem Zusammenhang soll vor allem auf die Qualitäts- und Klimavorteile, aber auch die fairen Anbaubedingungen von in Deutschland angebauten Erdbeeren aufmerksam gemacht werden.

Das große Erdbeerfest

Gefeiert wird mit einer informativen, eigens für den TAG DER DEUTSCHEN ERDBEERE aufgesetzten Website (www.deutschlandbeere.de), vielen Rezepten, Social-Media-Aktivitäten und diversen, individuell durchgeführten Aktionen im Handel. Und die sollen vor allem den Verbrauchern nette Überraschungsmomente bescheren. So erhält ein Kunde an diesem Feiertag vielleicht ein paar Erdbeeren gratis, einen Erdbeerball geschenkt, oder auch eine der frechen Postkarten, die mit flotten Sprüchen wie „Deutsche Erdbeeren machen einfach pflücklicher“ oder „Die Beeren sind los“ über die Qualitäten und Vorzüge von deutschen Erdbeeren informieren. Ein weiteres Highlight der Aktion sind kulinarische Inspirationen zum Fest, wie beispielsweise:

Erdbeer-Pistazien-Schichtkuchen (https://www.deutschlandbeere.de/erdbeer-pistazien-schichtkuchen/)

Quinoa-Salat mit Erdbeere, Gurke und Minze (https://www.deutschlandbeere.de/quinoasalat-mit-erdbeere-gurke-und-minze/)

Fruchtiger Beerenshake mit Erdbeeren, Joghurt und Leinsamen (https://www.deutschlandbeere.de/fruchtiger-beerenshake-mit-erdbeeren-joghurt-und-leinsamen/)

Spargel-Pfannkuchen mit Pesto und Erdbeeren (https://www.deutschlandbeere.de/spargel-pfannkuchen-mit-pesto-und-erdbeeren/)

Cremige Spargelsuppe aus Spargelschalen mit Erdbeer-Topping (https://www.deutschlandbeere.de/cremige-spargelsuppe-aus-spargelschalen-mit-erdbeer-topping/)

Ofenspargel mit Erdbeer-Salsa (https://www.deutschlandbeere.de/ofenspargel_mit_erdbeer_salsa/)

Ofenspargel-Tortilla mit Erdbeer-Salsa und Miso-Creme (https://www.deutschlandbeere.de/ofenspargel_tortilla_mit_erdbeer_salsa_und_miso_creme/)

Oder die bildschöne Festtorte:

Biskuitkuchen mit Erdbeeren und Sahne

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: 1 h 25 Min.

Zutaten für 1 Kuchen:

Für den Biskuit:

– 4 Eier
– 125 g (brauner) Zucker
– 1 EL Vanillezucker
– 1 EL Zitronensaft
– 120 g Weizenmehl, Vollkorn
– 1 EL Speisestärke

Für Füllung und Garnitur:

– 500 g Erdbeeren
– 300 ml Sahne
– 1,5 Päckchen Sahnesteif

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer Springform mit hohem Rand (ca. 20 cm ø) mit Backpapier auslegen.
2. Für den Biskuit die Eier trennen. Eiweiß mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft steifschlagen, dann das Eigelb unterziehen. Das Mehl mit Stärke mischen, darauf sieben und unterheben.
3. Dann herausnehmen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend zweimal waagerecht halbieren.
4. Für die Füllung die Erdbeeren waschen. Etwa die Hälfte putzen und in Scheiben schneiden. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steifschlagen. Den unteren Kuchenboden auf eine Tortenplatte setzen.
5. Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, ca. 1/3 dekorativ aufspritzen und mit 1/3 der geschnittenen Erdbeeren belegen. Zweiten und dritten Boden auflegen und ebenso verfahren.
6. Die restlichen Erdbeeren ganz lassen oder halbieren, den Kuchen damit umlegen und servieren.

Bildmaterial für Ihre Veröffentlichung schicken wir Ihnen unter [email protected] Wunsch gern zu!

Pressekontakt:
Pretzlaw Communications GmbH
Elke Schickedanz
Tel. 030 – 28 49 78-21
[email protected] der Spargel- und Beerenverbände e.V.
Thorsten Flick
Tel. 04482 – 908 21 30
[email protected]
Original-Content von: Netzwerk der Spargel- und Beerenverbände e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel