6.9 C
Bremen
Samstag, 15. Juni 2024

BPOL-HB: Schottersteine auf Gleisen lösen und Polizeieinsatz aus – mehrere Züge verspätet!

Top Neuigkeiten

Bremen (ots) –

Bahnhof Bienenbüttel – Schottersteine auf dem Gleis bei Bienenbüttel haben Sonntagabend einen ICE auf der Fahrt von Hamburg nach Hannover gestoppt. Die Bundespolizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Gegen 17:59 Uhr überfuhr der ICE das Hindernis im Gleis. Der Zugführer leitete sofort eine Notbremsung ein und alarmierte die Uelzener Bundespolizei. Diese stellte vor Ort mehrere Schottersteine auf den Gleisen fest. Mögliche Täter wurden nicht angetroffen.

Da eine Beschädigung des ICE nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Zug bei seinem Halt im Bahnhof Uelzen aus dem Betrieb genommen. Die ca. 400 Fahrgäste blieben unverletzt, mussten jedoch mit Ersatzzügen weiter nach Hannover fahren. Aufgrund des Vorfalls kam es bei insgesamt 28 Zügen zu Verspätungen. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich bei den Tätern um Kinder oder Jugendliche gehandelt haben. Die für die Ermittlungen zuständige Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 0421/16299 – 7777.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressestelle
Juliane Hartwich
Telefon: 0421 16299 – 6102
mobil: 0173 – 6783390
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
X @bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel