6.9 C
Bremen
Montag, 27. Mai 2024

BPOL-HB: Manipulation am Güterzug – Zwangsbremsung!

Top Neuigkeiten

Bremen (ots) –

Bahnhof Eschede – Unbekannte Täter haben im Bahnhof Eschede eine Zwangsbremsung eines Güterzugs verursacht. Der Vorfall ereignete sich am Sonntagnachmittag auf einem Durchfahrtsgleis.

Nach ersten Erkenntnissen der Bundespolizei manipulierten der oder die Täter offenbar an den Wagenkupplungen zwischen dem fünften und sechsten Wagen des abgestellten Güterzuges. Insgesamt wurden dadurch 19 Wagen von der Lok getrennt. Folglich wurden bei Anfahrt des Zuges gegen 17:45 Uhr die Bremsen automatisch aktiviert und eine Zwangsbremsung eingeleitet. Schäden am Zug sind dadurch nicht entstanden.

Der betroffene Güterzug stand zuvor für ca. 35 Minuten von 17:08 Uhr bis 17:40 Uhr auf dem Durchfahrtsgleis des Bahnhofs Eschede. Während dieser Zeit soll es zu den Manipulationen gekommen sein.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen ermittelt wegen Störung öffentlicher Betriebe und bittet um Zeugenhinweise. Tel.: 0421/16299 – 7777.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Pressestelle
Juliane Hartwich
Telefon: 0421 16299 – 6102
E-Mail: [email protected]
www.bundespolizei.de
X @bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel