6.9 C
Bremen
Montag, 27. Mai 2024

Blumen schenken – Hoffnung spenden / Fleurop unterstützt das Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg mit einem Charity-Blumenstrauß

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Mit der Spendenkampagne „Blumen schenken. Hoffnung spenden.“ macht das KiTZ Heidelberg (https://www.kitz-heidelberg.de/blumen-schenken) jährlich gemeinsam mit Floristinnen und Floristen deutschlandweit auf die Situation krebskranker Kinder und die dafür dringend notwendige Forschung aufmerksam und sammelt Spenden. Fleurop hat in diesem Jahr erstmals einen Aktions-Blumenstrauß in das Sortiment aufgenommen und unterstützt das KiTZ mit 2,00 Euro bei jedem Kauf des Charity-Straußes.

Das Hopp Kindertumorzentrum Heidelberg (KiTZ) ist eine führende Einrichtung, die sich der Herausforderung stellt, Krebs bei Kindern zu bekämpfen. Durch innovative Forschung und fortschrittliche Behandlungsmethoden strebt das KiTZ danach, die Überlebensraten zu erhöhen und die Lebensqualität der kleinen Patienten zu verbessern. Mit dem eigens für die Aktion kreierten Charity-Strauß möchte Fleurop das Engagement des KiTZ unterstützen und dabei helfen, diese lebenswichtige Arbeit fortsetzen zu können.

Erhältlich ist der liebevoll zusammengestellte Strauß aus intensiv duftenden Lilien, zartrosa Nelken, farbenfrohen Inkalilien und dezentem Schleierkraut deutschlandweit ab sofort bis Ende Juni 2024. Wie alle Blumensträuße von Fleurop wird auch der Charity-Blumenstrauß für das KiTZ von erfahrenen Floristen und Floristinnen gebunden und persönlich an die zu Beschenkenden überbracht. Weil Fleurop in Deutschland über ein flächendeckendes Netzwerk verfügt, kann die Auslieferung auf Wunsch sogar am gleichen Tag wie die Bestellung erfolgen.

Weitere Informationen: KiTZ Blumenkampagne 2024 (https://www.kitz-heidelberg.de/blumen-schenken) + Fleurop Charity-Strauß (https://www.fleurop.de/charity-strauss/0006422-l)

Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten

Weiteres Bildmaterial gern auf Anfrage.

Über Fleurop:

Die Fleurop AG hat ihren Sitz in Berlin. Die über 100 Jahre alte Firmengeschichte ist beeindruckend. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Nicht die Blumen sollten auf die Reise gehen, sondern der Auftrag an lokal ansässige Blumenfachgeschäfte vergeben werden – das Fleurop-Prinzip war geboren. Heute überbringen rund 50.000 Partnerfloristinnen und -floristen in 150 Ländern weltweit über 25 Millionen Blumenarrangements pro Jahr. Auf Wunsch wird jeder Blumengruß ausschließlich von professionellen Floristen und Floristinnen in Handarbeit gefertigt und dem Empfänger persönlich überreicht. www.fleurop.de #SupportYourLocals

Pressekontakt:
Frau Christine Veauthier
Lindenstraße 3-4, 12207 Berlin
Tel.: 030/713 71-291, Fax: 030/713 83-291
E-Mail: [email protected]
Social Media: @fleurop.de
Original-Content von: Fleurop AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel