6.9 C
Bremen
Donnerstag, 18. April 2024

Die International Free Zone Authority IFZA verkündet Partnerschaft mit Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft und eröffnet BVMW-Repräsentanz in Dubai

Top Neuigkeiten

Dubai/Frankfurt (ots) –

Strategische Weichenstellung zur Stärkung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten: Die International Free Zone Authority, kurz IFZA, eine dynamische Freihandelszone mit Sitz in Dubai hat eine Partnerschaft mit dem Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft, „Der Mittelstand. BVMW e.V. Bundesverband“, geschlossen. Als offizieller Vertreter des BVMW in Dubai, eröffnet IFZA ein Büro in der Metropole, um die steigende Zahl deutscher Unternehmen zu unterstützen, die in Dubai Niederlassungen eröffnen.

Die Zusammenarbeit ist ein weiterer Schritt in der internationalen Expansionsstrategie von IFZA. Die IFZA ist für deutsche Unternehmen eine bevorzugte Anlaufstelle, welche in die Vereinigten Arabischen Emiraten expandieren und sich internationalisieren und positionieren möchten. IFZA konzentriert sich darauf, die Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen zwischen Deutschland und den VAE zu fördern.

„IFZA bringt sich für deutsche Unternehmen ein und kann auf eine beeindruckende Bilanz zurückblicken. Wir freuen uns sehr, ein Teil des BVMW-Netzwerkes in Dubai zu sein. Unsere strategische Partnerschaft mit dem BVMW ist eine Schlüsselkomponente dafür, dass die International Free Zone Authority die Antwort für deutsche Unternehmen ist, die nach Dubai und darüber hinaus expandieren wollen“, sagt Jochen Knecht, CEO von IFZA.

„Wir sind überzeugt, dass unsere Partnerschaft mit dem BVMW die Position Dubais als erfolgreicher Geschäfts- und Investitionshub in der Region weiter bestätigt. Wir freuen uns, dass wir jetzt noch mehr deutsche KMU dabei unterstützen können, ihre Wachstumsambitionen zu verfolgen und diese von Dubai aus in die Welt zu tragen“, so Jochen Knecht weiter.

Mit rund 1.200 großen deutschen Unternehmen und mindestens 30.000 deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern, die in den VAE leben, ist Deutschland aufgrund des regen Austauschs zwischen den beiden Ländern schon lange ein wichtiger Markt für IFZA. Um diese wichtige Beziehung weiter zu pflegen hat IFZA entscheidende Schritte unternommen, um neue Geschäftssegmente in Deutschland zu erschließen. Die EMAG Gruppe ist eines der jüngsten Beispiele der zahlreichen deutschen Unternehmen, die sich zur Unterstützung der eigenen Unternehmensaufstellung in Dubai an IFZA wenden.

„Kleine und mittlere Unternehmen sind in Deutschland und seinen Regionen stark verwurzelt. Um international erfolgreich zu sein, braucht der Mittelstand verlässliche und kompetente Unterstützung“, sagt Christoph Ahlhaus, Vorsitzender der Bundesgeschäftsführung

Der Mittelstand. BVMW.

Das BVMW-Büro innerhalb der International Free Zone Authority wird Mitglieder mit dem Markt der Vereinten Arabischen Emirate zusammenbringen und als Drehscheibe dienen, um deutsche Unternehmen mit potenziellen Partnern vor Ort zu vernetzen. Mit ihrem Engagement als Diamond Partner des Zukunftstag Mittelstand in Berlin im März 2024, Deutschlands wichtigster Veranstaltung für kleine und mittelständische Unternehmen, hat sich IFZA weiter als Anlaufstelle für deutsche Firmen etabliert, die nach Wirtschaftskooperationen in Dubai und darüber hinaus suchen.

Die Rolle von IFZA als offizieller BVMW-Vertreter umfasst auch die Mitgliedschaft im exklusiven Bundeswirtschaftssenat, dem Exzellenzgremium des Bundesverbandes. Die Zugehörigkeit zu dieser Wertegemeinschaft aus hochkarätigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien festigt weiter die Bedeutung von IFZA als wichtiger Akteur bei der Unterstützung der Internationalisierungsbestrebungen der deutschen Wirtschaft.

Ende Februar eröffnet IFZA zudem in Frankfurt ihr erstes Büro in Deutschland als die Adresse für deutsche Unternehmen, die einen reibungslosen Markteintritt in die VAE anstreben. IFZA ist bereits in Spanien, in der Schweiz und in China vertreten. Für das kommende Jahr sind weitere Büros in Österreich, Großbritannien, Indien, Afrika und Lateinamerika geplant.

Über IFZA

Die International Free Zone Authority (IFZA, Sitz in Dubai) ist eine der führenden internationalen Freizonen-Gemeinschaften der Vereinigten Arabischen Emirate. Durch eine Auswahl an Unternehmenslizenzen unterstützt IFZA mittelständische Unternehmen optimal bei der Internationalisierung ihrer Geschäftstätigkeit und vereinfacht ihnen den Zugang zu neuen Märkten. IFZA nutzt die optimale geo-strategische Lage, die Weltklasse-Infrastruktur und das unternehmerfreundliche Umfeld der VAE, um internationale Firmen sowie ausländische Investoren bestmöglich dabei zu unterstützen, ihre Geschäftsbeziehungen außerhalb des Heimatmarktes auszubauen. Die IFZA zeichnet sich durch ihren multinationalen Ansatz aus und bietet über ihr Netzwerk von Regierungsbehörden und kompetenten Ansprechpartnern individuelle Lösungen für Unternehmensansiedlungen und Unternehmensgründungen. Firmen und Mitarbeitende profitieren zusätzlich von einem breiten Spektrum an Services innerhalb des IFZA-Ökosystems, darunter Visa-Pakete, Aus- und Weiterbildungen, Unterstützung bei Geschäftskonteneröffnung, sowie Gewerbeimmobilien und Bürogestaltung. Darüber hinaus unterstützt IFZA die Unternehmen in operativen Themen wie Marketing, IT und Personalwesen. Der IFZA Business Park bietet eine große Auswahl an hochmodernen Geschäftsräumen, die auf die individuellen Bedürfnisse jedes Lizenznehmers zugeschnitten sind, sowie ein professionelles und einladendes Umfeld, um Kunden zu empfangen, Events zu veranstalten oder sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen. Weitere Informationen unter www.ifza.com/de

Über Der Mittelstand. BVMW

Der Mittelstand. BVMW e.V. ist die größte, politisch unabhängige und branchenübergreifende Interessenvereinigung des deutschen Mittelstands.

Weitere Informationen unter: www.bvmw.de

Pressekontakt:
Pressestelle IFZA
Wilde & Partner Communications
Markus Schlichenmaier | Sonja Duensing
Franziskanerstraße 14, 81669 München
T: +49 (0)89 17 91 90 31
E: [email protected]
Der Mittelstand. BVMW e.V.
Lutz Kordges
Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin
T: +49 (30) 533 206 302
E: [email protected]
Original-Content von: Der Mittelstand. BVMW e. V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel