6.9 C
Bremen
Dienstag, 16. April 2024

Bundeskanzler Olaf Scholz bei 3nach9: „Meine Frau und ich gucken sehr selten Fernsehen“

Top Neuigkeiten

Bremen (ots) –

Hoher Besuch zur 600. Ausgabe der dienstältesten Talkshow im deutschen Fernsehen: Mit Olaf Scholz ist zum ersten Mal ein amtierender Bundeskanzler bei 3nach9 zu Gast – und gewährt dabei seltene Einblicke in sein Privatleben. Zu sehen ist die Jubiläumssendung am Freitag, den 8. März 2024, ab 22:00 Uhr im NDR/Radio Bremen-Fernsehen.

Erstmals hat ein deutscher Bundeskanzler während seiner Amtszeit die Einladung zu 3nach9 angenommen. Und bei seinem Besuch im Radio Bremen-Studio spricht Olaf Scholz, der Privates für gewöhnlich aus der Öffentlichkeit heraushält, ungewohnt offen über das Eheleben mit seiner Frau, der SPD-Politikerin Britta Ernst. Dabei geht es auch um den gemeinsamen Fernsehkonsum sowie Vorlieben für bestimmte Sendungen.

„Gestatten Sie mir direkt zum Einstieg die Frage, die wahrscheinlich alle unsere Zuschauerinnen und Zuschauer im Kopf haben, wenn sie Sie jetzt in dieser Runde sehen“, so Judith Rakers in Richtung des besonderen Gastes. „Es ist das erste Mal, dass ein amtierender Bundeskanzler sich am Freitagabend in so eine Runde setzt. Warum sind Sie unserer Einladung gefolgt?“

„Nun, zunächst mal ist das ja ‚die Mutter aller Talkshows‘, wie man sagt“, antwortet Scholz augenzwinkernd und begleitet von einem spontanen „Bravo!“ von Giovanni di Lorenzo. „Ansonsten ist es so, dass meine Frau und ich sehr selten Fernsehen gucken. Das passt einfach nicht in die Lebens- und Zeitplanung.“ Und zur Freude aller Anwesenden im Bremer Studio erklärt der Bundeskanzler weiter: „Aber was wir ziemlich oft gucken, ist am Freitag Talkshow – und eben 3nach9.“

Giovanni di Lorenzo fasst die Begeisterung der Runde über das ungeahnte Kompliment des Kanzlers und den Applaus des 3nach9-Publikums noch einmal lachend zusammen: „Das spiele ich mir jetzt drei Wochen lang jeden Tag abends vor …“

Weitere Gäste der Jubiläumsfolge von 3nach9 sind die ehemalige Tennisspielerin Andrea Petkovic, Wissenschaftlerin Mai Thi Nguyen-Kim mit Künstlerin Marie Meimberg, Ministerpräsident a.D. Bernhard Vogel, Ex-Fußballprofi Thomas Hitzlsperger, der sich vor zehn Jahren als homosexuell geoutet hat, und Hirnforscher Volker Busch.

Die vorab aufgezeichnete Sendung wird an diesem Freitag, den 8. März 2024 um 22:00 Uhr im Radio Bremen Fernsehen, im NDR Fernsehen und im HR Fernsehen ausgestrahlt.

Anlässlich seines 65. Geburtstages am 9. März zeigt Radio Bremen im Anschluss die aktualisierte Fassung der 2019er Dokumentation „Giovanni di Lorenzo – Meister der Zwischentöne“.

Pressekontakt:
Radio Bremen
Kommunikation / Presse
Diepenau 10
28195 Bremen
0421-246.41050
[email protected]
www.radiobremen.de
Original-Content von: Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel