11.8 C
Bremen
Montag, 26. September 2022

Verlängerung der Zentralen Bundeswehr Ersatzteil Logistik

Top Neuigkeiten

Koblenz (ots) –

Mit dem Projekt „Zentrale Bundeswehr Ersatzteil Logistik“ (ZEBEL) versorgt die Bundeswehr zivile Instandhaltungseinrichtungen und die Heeresinstandsetzungslogistik (HIL) GmbH nebst Unterauftragnehmern mit den zur Instandhaltung von Landsystemen bzw. deren Komponenten erforderlichen Ersatz- und Austauschteilen. Hierbei handelt es sich um zentral versorgte und beistellpflichtige Versorgungsgüter der Bundeswehr. Die zugehörige Transportplanung und -durchführung ist Bestandteil der Leistungserbringung.

Die kürzlich durch das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) erfolgte zeitgerechte Ausübung der Verlängerungsoption des bestehenden ZEBEL 7-Vertrages gewährleistet weiterhin die kontinuierliche Ersatzteilversorgung und ermöglicht einen unterbrechungsfreien Übergang hin zur Erarbeitung einer Folgelösung ZEBEL ab dem 1. September 2026. Der laufende Vertrag mit der Firma Elektroniksystem- und Logistik GmbH war ursprünglich bis zum 31. August 2024 befristet.

Die im Jahr 2000 angelegte Dienstleistungsvereinbarung, die im Rahmen einer Öffentlich Privaten Partnerschaft betrieben wird, bezog sich zunächst nur auf Ersatz- und Austauschteile für Gerät des Heeres. Mit der siebten Auflage des Vertrages (ZEBEL 7) wurde auch das Daten- und Materialmanagement für zivile Instandhaltungseinrichtungen der funktionellen Ausrüstung und Avionik für die Luftwaffe berücksichtigt. Darüber hinaus erfolgte die elementar notwendige IT-Unterstützungsleistung für die Projektarbeit, wie beispielsweise die Herstellung und das Betreiben der IT-Schnittstelle Logistische Dienstleister (LDL) zwischen dem Leistungserbringer und der Bundeswehr.

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner 15. Sitzung am 12. Mai 2022 der Ausübung der zweijährigen Verlängerungsoption über den Weiterbetrieb von ZEBEL 7 bis zum 31. August 2026 zugestimmt. Die Verlängerungsoption umfasst ein Finanzvolumen von rund 51,9 Mio. EUR.

Pressekontakt:
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Presse- und Informations-Zentrum
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
56073 Koblenz
Tel. +49 (0) 261 400-12821
Fax +49 (0) 261 400-12822
E-Mail: pizain@bundeswehr.org
Original-Content von: PIZ Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel