7.5 C
Bremen
Sonntag, 26. März 2023

The smarter E Europe 2023: Bühne frei für Start-ups und Newcomer der neuen Energiewelt

Top Neuigkeiten

München/Pforzheim (ots) –

Europas größte energiewirtschaftliche Plattform The smarter E Europe 2023 bietet einen umfassenden Überblick über neue Entwicklungen und Trends in den Bereichen der erneuerbaren Energie, Dezentralisierung und Digitalisierung der Energiewirtschaft sowie branchenübergreifende Lösungen aus den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Vom 14. bis 16. Juni 2023 stehen den Ausstellern 176.000 Quadratmeter in 16 Hallen der Messe München zur Verfügung. 85.000 Besucher werden erwartet – eine große Bühne auch für Start-ups und Newcomer, die von den Veranstaltern und der Bundesregierung gefördert werden.

Der Start-up- und Newcomer-Bereich der Innovationsplattform The smarter E Europe ist äußerst erfolgreich: 2022 haben 78 Start-ups aus 15 Ländern ihre Produkte präsentiert. Und sie schreiben immer wieder Erfolgsgeschichten. Zum Beispiel die Voltfang GmbH: 2022 stellte das Unternehmen einen kommerziellen Stromspeicher aus Second-Life-Autobatterien am „Gemeinschaftsstand Innovation made in Germany“ vor, gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK). Der grüne Stromspeicher aus Autobatterien wurde mit dem ees AWARD, dem Innovationspreis der Speicherbranche, ausgezeichnet. In diesem Jahr wird die Voltfang GmbH bereits mit einem eigenen 90 Quadratmeter großen Stand auf The smarter E Europe vertreten sein.

Kontakte knüpfen und mit Partnern vernetzen

Start-ups und Newcomer präsentieren 2023 in Halle B5 ihre Innovationen, Produkte und Geschäftsmodelle in den Bereichen der erneuerbaren Energie, Dezentralisierung und Digitalisierung sowie für die Energiebranche und die Elektromobilität. Außerdem werden branchenübergreifende Lösungen aus den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr zu sehen sein. Darüber hinaus bietet The smarter E Europe den Start-ups vielfältige Möglichkeiten, Kontakte zu potenziellen Investoren, Business Angels, Acceleratoren und Inkubatoren zu knüpfen sowie sich mit Partnern aus allen Bereichen der Energiewirtschaft zu vernetzen.

Für junge Unternehmen gibt es attraktive Messe-Pakete: Start-ups, die vor maximal fünf Jahren gegründet wurden, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von höchstens fünf Millionen Euro haben, können zwischen dem Newcomer- und dem Rising-Star-Paket wählen. Unternehmen mit Sitz in Deutschland, die vor maximal zehn Jahre gegründet wurden, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von höchstens zehn Millionen Euro haben, haben die Möglichkeit, sich am Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“, gefördert durch das BMWK, zu präsentieren.

Aufmerksamkeit und Reichweite für Award-Finalisten und Gewinner

Vielfältige Angebote der Innovationsplattform The smarter E Europe ziehen junge Unternehmen aus der gesamten Bandbreite der neuen Energiewelt an. Besonders attraktiv und die Chance auf einen enormen weltweiten Bekanntheitsschub ist die Teilnahme am The smarter E AWARD, Intersolar AWARD oder ees AWARD. Außerdem werden erstmals 2023 der Power2Drive AWARD und der EM-Power AWARD verliehen. Die Preise zeichnen innovative Produkte und Projekte aus, die die Energie- und Elektromobilitätsbranche vorantreiben und einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der neuen Energiewelt leisten. Unternehmen können sich jetzt mit ihren Produkten bewerben, eine internationale Fachjury wird sie bewerten. Finalisten und Gewinner erhalten öffentliche Aufmerksamkeit, können sich von Wettbewerbern absetzen und neue Geschäftschancen nutzen.

Darüber hinaus haben junge Unternehmen die Möglichkeit, ihre Erfolgsstories auf der Webseite von The smarter E Europe zu erzählen. So berichtet DieEnergiekoppler GmbH (https://www.em-power.eu/neuigkeiten/start-up-interview-energieversorger-profitieren-von-neuen-geschaeftsfeldern), dass sie mit ihrem Produkt, dem „Flexibilitätswerk“, vor allem kleine Energieanlagen aggregiert. Das Flexibilitätswerk besteht aus swarmBoxen, selbstlernenden Steuerboxen, die an Energieanlagen angebracht werden und dem Kunden als zentralen Koordinator dienen. Dank KI-Unterstützung und optimierter Betriebsführung ist es möglich, z.B. PV- und Windkraftanlagen, Wärmepumpen, Brennstoffzellen oder Batteriespeicher wirtschaftlich anzubinden. Wie die Software-as-a-Service-Plattform „PowerQuartier“ den lokalen Handel bei der Abrechnung von erneuerbaren Energieflüssen unterstützt, erklärt Exnaton (https://www.em-power.eu/neuigkeiten/start-up-interview-wir-sind-in-der-lage-einen-preis-fuer-flexibilitaet-zu-errechnen).

Weitere Informationen zur Teilnahme finden Start-ups hier (https://www.thesmartere.de/fuer-aussteller/start-ups).

Informationen zu den Awards und der Bewerbung finden interessierte Firmen hier (https://www.thesmartere-award.com/en/participation/participation?utm_medium=referral&utm_source=partner&utm_campaign=AWARD_Global_2021).

The smarter E Europe und ihre vier Einzelmessen (Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe) finden vom 14. bis 16. Juni 2023 auf der Messe München statt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

www.TheSmarterE.de

The smarter E Europe

„Creating a new energy world“ – dieses Ziel verfolgt The smarter E Europe, Europas größte energiewirtschaftliche Plattform. Im Fokus stehen erneuerbare Energien, Dezentralisierung und Digitalisierung der Energiewirtschaft sowie branchenübergreifende Lösungen aus den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr für eine intelligente und nachhaltige Energieversorgung. Unsere Vision: Eine erneuerbare, dezentrale, digitale und rund um die Uhr verfügbare Energieversorgung. An dieser Vision arbeiten wir seit über 30 Jahren mit Nachdruck. Vereint auf der Innovationsplattform The smarter E Europe präsentieren sich insgesamt vier parallel stattfindende Fachmessen:

Intersolar Europe

Die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft, Intersolar Europe, spiegelt das rasante Wachstum der Solarbranche wider. Unter dem Motto „Connecting Solar Business“ vernetzt sie seit über 30 Jahren die maßgebenden Solarenergie-Akteure. Hier treffen sich Hersteller, Zulieferer, Händler, Installateure, Dienstleister, Projektentwickler und -Planer sowie Start-ups und erleben die aktuellen Trends, Entwicklungen und Geschäftsmodelle.

ees Europe

Die ees Europe ist Europas größte und internationalste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme. Unter dem Motto „Innovating Energy Storage“ versammeln sich in München jährlich Hersteller, Händler, Projektentwickler, Systemintegratoren, professionelle Anwender und Zulieferer innovativer Batterietechnologien sowie zukunftsfähiger Lösungen für die Speicherung erneuerbarer Energien wie grünem Wasserstoff oder Power-to-Gas-Anwendungen.

Power2Drive Europe

Die Power2Drive Europe ist die internationale Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität. Unter dem Motto „Charging the future of mobility!“ ist sie der ideale Branchentreff für Ladesäulenbetreiber und E-Mobilität-Provider, Hersteller und Händler, Installateure und Planer, Flotten- und Energiemanager, Lieferanten und Start-ups. Die Messe stellt Ladesysteme, Elektrofahrzeuge, Antriebsbatterien und Mobilitätsdienstleistungen sowie innovative Lösungen und Technologien in Kontext der Erneuerbaren Energien in den Mittelpunkt: Für eine nachhaltige Mobilität.

EM-Power Europe

Die EM-Power Europe ist die internationale Fachmesse für Energiemanagement und vernetzte Energielösungen. Im Fokus stehen die Modernisierung, Digitalisierung und Flexibilisierung des Stromnetzes hin zum Smart Grid, die Integration von Prosumern, E-Mobilität und Power-to-heat in ein ganzheitliches, erneuerbares Energiesystem sowie die effiziente Nutzung erneuerbarer Energien.

Veranstalter von The smarter E Europe sind die Solar Promotion GmbH und die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM).

www.TheSmarterE.de

Pressekontakt:
Solar Promotion GmbH | Postfach 100 170 | 75101 Pforzheim
Horst Dufner | Tel.: +49 7231 58598-0 | Fax: +49 7231 58598-28
dufner@solarpromotion.dePresse-Kontakt:
fischerAppelt, relations | Otl-Aicher-Str. 64 | 80807 München
Juliane Heermeier | Tel. +49 89 74 74 66 338
juliane.heermeier@fischerappelt.de
Original-Content von: The smarter E Europe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel