1.8 C
Bremen
Freitag, 2. Dezember 2022

Style eco – der nachhaltigste Wasserfilter von BRITA

Top Neuigkeiten

Taunusstein (ots) –

Mit dem Launch des neuen Style eco führt BRITA, einer der weltweit führenden Experten für Trinkwasseroptimierung und -individualisierung, seine bisher nachhaltigste Wasserfilter-Kanne ein. Denn für die Herstellung des Style eco wird mindestens 60 % bio-basierter Kunststoff verwendet.*

Bio-basierte Kunststoffe zeichnen sich dadurch aus, dass diese ganz oder teilweise aus erneuerbaren Rohstoffen, wie Nutzpflanzen, hergestellt werden. Sie sind dabei genauso langlebig und technisch gleichwertig zu herkömmlichen Kunststoffen. BRITA achtet zusätzlich darauf, dass für seine biobasierten Kunststoffe ausschließlich Reststoffe aus anderen Prozessen, z.B. aus der Lebensmittelherstellung, verwendet werden. Beim Style eco ist dies u.a. Tallöl, ein Nebenprodukt aus der Holzverarbeitung in der skandinavischen Forstwirtschaft.

Die Vorteile von bio-basierten Kunststoffen:

– Der Kunststoff wird aus nachwachsenden Rohstoffen produziert
– Die Produktion verbraucht weniger Erdöl
– Die CO2 Emissionen werden gegenüber der Nutzung von fossilem Kunststoff verringert

Meike Rapp, Sustainability Manager bei BRITA, erläutert: „Wir suchen stets nach neuen Möglichkeiten, unsere Produkte nachhaltiger zu gestalten. Deshalb freut es uns, dass wir mit den neuen eco-Materialien für unsere Tischwasserfilter einem unserer wichtigsten Nachhaltigkeitsziele ein gutes Stück näherkommen, nämlich der Verringerung unserer Abhängigkeit von Kunststoffen auf fossiler Basis. Dass die Materialien auch nach ISCC PLUS zertifiziert sind, ist zudem ein großes Plus.“

Die Verpackung des Style eco wurde ebenso optimiert und ist nun vollständig recycelbar. Viele Elemente im Inneren der Verpackung, z.B. Styropor oder Luftpolsterfolie, wurden für den Style eco durch Papp-Böden und -Stützen ausgetauscht. BRITA arbeitet ebenfalls daran, die Verpackungen der anderen Wasserfilter-Kannen kontinuierlich nachhaltiger zu gestalten.

Der Style eco ist in den Trendfarben Gletscherblau und Hellgrün erhältlich – inklusive der MAXTRA+ Filterkartusche. Diese reduziert Kalk sowie geruchs- und geschmacksstörende Stoffe wie z.B. Chlor sowie hausinstallationsbedingt vorkommende Metalle wie Blei und Kupfer. Das Ergebnis: weiches, wohlschmeckendes Wasser für puren Genuss. Gleichzeitig werden Küchengeräte wie Wasserkocher und Kaffeemaschinen vor Verkalkung geschützt. Das BRITA Smart Light im Deckel des Style eco zeigt an, wann die Filterkartusche gewechselt werden sollte. Dafür misst es neben der Zeit auch den individuellen Wasserverbrauch.

Der Style eco ist ab jetzt als Starterpack inkl. 3 MAXTRA+ Kartuschen unter anderem im Onlineshop von BRITA (https://www.brita.de/wasserfiltersysteme/tischwasserfilter/style-eco) erhältlich.

Zur BRITA Gruppe:

Mit einem Gesamtumsatz von 656 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2021 und 2.321 Mitarbeitenden Ende 2021 weltweit (davon 1.263 in Deutschland) ist die BRITA Gruppe eines der führenden Unternehmen in der Trinkwasseroptimierung. Ihre Traditionsmarke BRITA hält eine Spitzenposition im globalen Wasserfiltermarkt. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Taunusstein bei Wiesbaden ist durch 30 nationale und internationale Tochtergesellschaften bzw. Betriebsstätten sowie Beteiligungen, Vertriebs- und Industriepartner in knapp 70 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten. Es betreibt fünf Produktionsstätten in Deutschland, Großbritannien, Italien und China. Gegründet 1966, entwickelt, produziert und vertreibt der Erfinder des Tisch-Wasserfilters für den Haushalt heute ein breites Spektrum innovativer Lösungen für die Trinkwasseroptimierung, für den privaten (Tisch-Wasserfilter, leitungsgebundene Systeme, Sprudler sowie die BRITA Integrated Solutions für Elektroklein- und -großgeräte namhafter Hersteller) und den gewerblichen Gebrauch (Lösungen für Hotellerie, Gastronomie, Catering und Vending) sowie leitungsgebundene Wasserspender für Büros, Schulen, die Gastronomie und den hygienesensiblen Care-Bereich (Krankenhäuser, Pflegeheime). Seit 2016 setzt sich BRITA gemeinsam mit Whale und Dolphin Conservation (WDC) für den Schutz der Ozeane vor Plastikmüll und damit den Schutz von Walen und Delfinen ein.

Weitere Informationen: www.brita.de

*Nach dem Massenbilanzansatz (bezogen auf Kanne, Trichter, Deckel und Einfüllklappe)

Pressekontakt:
Steffen Fölsch
Senior Specialist Marketing PR DACH Consumer
BRITA SE
Heinz-Hankammer-Str.1
65232 Taunusstein-Neuhof
sfoelsch@brita.net
t: +49 (0) 6128 746-6208
Original-Content von: BRITA SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel