6.9 C
Bremen
Samstag, 2. März 2024

Sopra Steria unterstützt Airbus bei der Optimierung seiner Entwicklungsmethoden und -lösungen

Top Neuigkeiten

Paris/Hamburg (ots) –

Sopra Steria, ein führendes europäisches Technologieunternehmen, wurde vom europäischen Luftfahrtkonzern Airbus beauftragt, bei der Modernisierung seiner Engineering-Methoden und -Lösungen zu unterstützen. Mit dem Auftrag stärkt Sopra Steria seine Position als wichtiger Partner im Luftfahrtsektor.

„Wir sind stolz darauf, dass sich Sopra Steria als ein führender Akteur in der Luftfahrtindustrie etabliert hat und eng mit wichtigen Größen wie Airbus zusammenarbeitet“, sagt Matthieu Bonte (https://www.linkedin.com/in/matthieubonte/), Engineering Market Director bei Sopra Steria. „Durch die Partnerschaft bündeln wir unsere Kräfte, um gemeinsam die großen Herausforderungen der Branche zu meistern. Dazu gehören Modernisierung, Qualifizierung und Dekarbonisierung der Luftfahrt. Um die gesellschaftlichen Erwartungen zu erfüllen, muss die Luftfahrtindustrie ihren Wandel beschleunigen – genau darauf ist unsere Agenda ausgerichtet.“

Durch die neue Partnerschaft mit dem europäischen Hersteller Airbus demonstriert Sopra Steria seine umfassende Expertise entlang der gesamten Wertschöpfungskette in der Luftfahrtindustrie – von der Beratung und Implementierung über die Schulung bis hin zur Datenintegration und Datennutzung.

Sopra Steria wird Airbus insbesondere bei der Modernisierung seiner Entwicklungsprozesse, Methoden und Lösungen unterstützen, entsprechend den zentralen Prioritäten der Branche. Im Fokus stehen die Verringerung der Kohlenstoffemissionen im Produktionsprozess, die Verbesserung der Software für das Product Lifecycle Management und die Entwicklung innovativer Lösungen für die Luftfahrt der Zukunft. Mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sopra Steria werden an dieser neuen Partnerschaft beteiligt sein. Sie werden auf die Expertise der Geschäftseinheit Aeroline von Sopra Steria und seiner Tochtergesellschaften CIMPA und CS Group zurückgreifen.

Die mehrjährige Vereinbarung erstreckt sich auf Aktivitäten in Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Polen, Spanien und Großbritannien. Sie umfasst sämtliche Engineering-Bereiche von Airbus (Flugzeugrumpf, Flugphysik, Triebwerke, Systeme, Flug- und Antriebstests).

Josselin Demessine (https://www.linkedin.com/in/josselin-demessine-67751495/), Leiter des Geschäftsbereichs Engineering bei Sopra Steria: „Es ist großartig zu sehen, dass unser Know-how entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Luftfahrt von einem der größten Konzerne geschätzt wird. Durch die Verbindung der Expertise unserer Geschäftseinheit Aeroline mit der Erfahrung von CIMPA und CS Group können wir vollständig integrierte Lösungen liefern, die alle Anforderungen der Branche erfüllen, jetzt und in Zukunft.“

Modernisierung der Entwicklungsmethoden und -verfahren, um Airbus bei der Verbesserung der Kohlenstoffbilanz zu unterstützen

Konkret wird Sopra Steria Airbus bei der Einführung eines neuen Flugmanagementsystems (Avionik) unterstützen. Ziel ist, bessere Flugsteuerungsdaten zu erhalten. Darüber hinaus wird Sopra Steria helfen, das Product Lifecycle Management von Airbus zu vereinfachen, um die Energieeffizienz zu verbessern und die Produktion zu optimieren. Damit kann Airbus seine Dekarbonisierung vorantreiben und die durch die Branche verursachten Umweltbelastungen reduzieren.

Als wichtiger Partner von Airbus wird Sopra Steria Lösungen entwickeln, die von Airbus Commercial Aircraft und Airbus Helicopters sowie von den Tochtergesellschaften Airbus Atlantic, Airbus Aerostructures und Airbus Canada eingesetzt werden.

Über Sopra Steria

Sopra Steria ist ein führendes europäisches Technologieunternehmen mit anerkannter Expertise in den Geschäftsfeldern Consulting, Digital Services und Softwareentwicklung. Mit 55.000 Mitarbeitenden in rund 30 Ländern unterstützt der Konzern seine Kunden dabei, die digitale Transformation voranzutreiben und konkrete und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Sopra Steria bietet umfassende End-to-End-Lösungen, die große Unternehmen und Behörden wettbewerbs- und leistungsfähiger machen – und zwar auf Grundlage tiefgehender Branchenexpertise, innovativer Technologien und eines kollaborativen Ansatzes.

Das Unternehmen stellt die Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns mit dem Ziel, digitale Technologien optimal zu nutzen und eine positive Zukunft für seine Kunden zu gestalten. Konzern erzielte 2022 einen Umsatz von 5,1 Milliarden Euro.Die Sopra Steria Group (SOP) ist an der Euronext Paris (Compartment A) gelistet – ISIN: FR0000050809.Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.soprasteria.com.

Pressekontakt:
Sopra Steria:
Nils Ritter
Tel.: +49 (0) 151 40625911
E-Mail: [email protected] Agency:
Maya Engelmann
Tel:+49(0)40 253185-143
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Sopra Steria SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel