6.9 C
Bremen
Mittwoch, 17. Juli 2024

ROBOTER-Erfinder: IERA-Award 2024 geht an Realtime Robotics für „Choreographie-Software“

Top Neuigkeiten

Yokohama (ots) –

Der „Award for Innovation and Entrepreneurship in Robotics & Automation“ (IERA) 2024 geht an Realtime Robotics. Das US-Unternehmen aus Boston erhielt den renommierten Preis für sein Programm, das die Bewegungen von Industrie-Robotern vollautomatisch plant. Die Anwendung entwickelt eine optimierte „Choreografie“ für Roboter, die in Arbeitszellen eng und kollisionsfrei zusammenarbeiten. Erstmals sind in diesem Jahr sind alle vier Finalisten Newcomer in der Branche.

„Die Finalisten zeichnen sich alle durch ein hohes Qualitätsniveau aus und zeigen, dass die Robotik-Industrie in eine neue Phase eingetreten ist“, sagte Andra Keay, Vorsitzende der IERA Awards und Vizepräsidentin des RAS Industrial Activities Board. „Zum ersten Mal sind alle Finalisten junge Unternehmen, die innerhalb der letzten zehn Jahre gegründet wurden. Diese Newcomer haben mehr als 500 Millionen USD an Investitionen eingeworben und beschäftigen mehr als 1.300 Mitarbeiter. Wir freuen uns darauf, in Zukunft noch mehr junge Robotik-Unternehmen mit ehrgeizigen kommerziellen Erfolgszielen zu sehen.“

Die beste Choreografie finden

Der diesjährige Gewinner, Realtime Robotics, hat Pionierarbeit bei der Optimierung von Roboter-Arbeitszellen geleistet, indem die Performance verbessert und Zykluszeiten verkürzt wurden. Die Software übernimmt dafür die Bewegungsplanung der Roboter und arbeitet dabei mit schnellem Tempo.. Dazu wertet sie Hunderttausende von Lösungsvorschlägen aus, bevor sie den Anwendern optimierte Pfade, Sequenzen und Werkzeugrotationen der Roboter zur Verfügung stellt.

Die Programmierung der Produktionszelle ist traditionell eine sehr zeitaufwändige Aufgabe für Ingenieure und die Optimierung der Arbeitsabläufe ein typischer Engpass. Ändern sich die Aufgaben des Roboters, muss der Planungsprozess jedes Mal von vorne beginnen. Die Software von Realtime Robotics ist in der Lage, innerhalb kürzester Zeit die Bewegungsabläufe der Roboter zu optimieren. Kunden aus Fertigung, Lagerhaltung und Logistik können davon profitieren, wenn sie Produktionszellen installieren oder die Leistung von Robotern verbessern wollen, ohne die laufende Produktion zu unterbrechen. Künftige Versionen der Software sollen den Energieverbrauch oder den Platzbedarf optimieren.

„Es ist eine große Ehre für uns, von den führenden Organisationen der Robotik-Branche eine solche Anerkennung zu bekommen „, sagt Will Floyd-Jones, Mitbegründer von Realtime Robotics. „Die Auszeichnung ist eine Bestätigung auf höchstem Niveau für unsere Optimierungslösung und die unermüdlichen Bemühungen unseres Teams, diese Vision auf den Markt zu bringen.“

Die Finalisten

Die anderen drei Finalisten des IERA-Awards waren:

– Fourier Intelligence aus Shanghai, China, mit dem humanoiden Roboter „GR-1“, der menschenähnliche Steuerungsfähigkeiten für Bewegungen beherrscht
– Youibot Robotics aus Shenzhen, China, die mit dem mobilen Manipulator „OW12“ für die Automatisierung der Halbleiterfertigung teilnahmen.
– Neura Robotics aus Metzingen, Deutschland, die ihre Cognitive Robotics Plattform präsentierten.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der International Conference on Robotics and Automation in Yokohama, Japan, statt.

VIDEO: IERA Award Winner Realtime Robotics

Reduce Cycle Time with Realtime Robotics‘ Optimization: https://www.youtube.com/watch?v=_TI46cpsNl4

Über den IERA Award

Der IERA Award wurde 2005 ins Leben gerufen und wird jährlich vom IEEE Robotics and Automation Society Industrial Activities Board und der International Federation of Robotics verliehen. Er hebt die Leistungen von Erfindern mit wertschöpfenden Ideen und von Unternehmern, die diese Ideen in Produkte von Weltrang umsetzen, hervor und ehrt sie.

Über die IFR

Die International Federation of Robotics ist das Sprachrohr der weltweiten Robotikindustrie. IFR vertritt nationale Roboterverbände, Forschungseinrichtungen sowie Roboterhersteller aus mehr als zwanzig Ländern. IFR wurde 1987 als nicht gewinnorientierte Organisation gegründet. Mehr auf: www.ifr.org

Downloads

Fotos finden Sie zum Download unter: https://ifr.org/ifr-press-releases/

Follow IFR on LinkedIn, X (https://twitter.com/IFR_Robots) and YouTube

Pressekontakt:
International Federation of Robotics
PRESS OFFICER
Carsten Heer
econNEWSnetwork
Telefon +49 (0) 40 822 44 284
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: The International Federation of Robotics, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel