13.8 C
Bremen
Samstag, 24. September 2022

POL-Bremerhaven: Vermeintliche Tellermine löst Polizeieinsatz aus

Top Neuigkeiten

Bremerhaven (ots) –

Zu einem Polizeieinsatz kam es am Samstagabend, 4. Juni, in Bremerhaven-Schiffdorferdamm.

Ein aufmerksamer 13-jähriger Junge fand beim Spazierengehen im Reinkenheider Forst einen verdächtigen Gegenstand. Er vermutete, dass es sich dabei um eine Tellermine handeln könnte und alarmierte die Polizei. Die Beamten sperrten den Bereich ab und benachrichtigten den Kampfmittelräumdienst. Die Experten begutachteten die vermeintliche Tellermine und gaben schnell Entwarnung. Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass es sich um ein altes, verrostetes Metallrad handelte, welches große Ähnlichkeit mit einer Mine aufwies.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei eindringlich: Wenn Sie Munition, Granaten oder andere Kampfmittel finden, nehmen Sie die Gegenstände auf keinen Fall in die Hand und bringen Sie diese auch nicht in Ihr Haus! Lassen Sie die Gegenstände an Ort und Stelle! Bedenken Sie, dass Sie bei der kleinsten Bewegung den Zündmechanismus auslösen können. Informieren Sie grundsätzlich die Polizei über den Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Seda Demir-Göncü
Telefon: 0471 953-1402
E-Mail: s.demir-goencue@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel