2 C
Bremen
Sonntag, 29. Januar 2023

POL-Bremerhaven: Autotransport-Lkw schwenkt aus: Linienbus wird stark beschädigt – Zahlreiche Mängel an Lastwagen

Top Neuigkeiten

Bremerhaven (ots) –

Ein leicht verletzter Fahrgast und ein ziemlich ramponierter Gelenkbus und viele Beanstandungen an einem Lkw: Das waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag, 8. November, gegen 12 Uhr auf der Georgstraße in Bremerhaven-Geestemünde ereignet hat.
Nach bisherigen Erkenntnissen war zu dieser Zeit ein Autotransport-Lkw auf der Georgstraße in nördlicher Richtung unterwegs. Als der Fahrer beabsichtigte, nach rechts in die Straße An der Mühle abzubiegen, schwenkte offenbar der hintere Teil des Lastwagens in die danebenliegende Spur aus. Dort befand sich zu diesem Zeitpunkt ein Gelenk-Omnibus, der die Georgstraße Richtung Norden befuhr. Eine am Heck des Lkw befindliche Warntafel verklemmte sich dabei an der Karosserie des Busses. Mehrere Fensterscheiben im hinteren Teil des Fahrzeugs gingen zu Bruch, die Fensterrahmen wurden stark beschädigt. Die Polizei schätzt die Schäden auf rund 10.000 Euro. Hinter einer der zerstörten Scheiben saß ein Fahrgast, der durch den Zusammenstoß am Bein verletzt wurde. Er kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die übrigen knapp 20 Personen im Bus blieben unversehrt. Der 37-jährige Lastwagenfahrer stoppte sein Fahrzeug in der Straße An der Mühle. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung geschrieben. Der Verkehr musste zeitweise umgeleitet werden.
Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der Autotransporter die zulässige Fahrzeuglänge überschritten hatte. Unter Polizeibegleitung ging es für den Lkw-Fahrer zum Abladeort für die Fahrzeuge. Die Beamten nahmen daraufhin den Autotransporter genauer unter die Lupe. Dabei stellten sie diverse Mängel fest. So erhärtete sich der Verdacht, dass das EG-Kontrollgerät (Fahrtenschreiber) des Lasters manipuliert sein könnte. Eine Fachwerkstatt bestätigte die Annahme, sodass eine Strafanzeige wegen Fälschung technischer Aufzeichnungen gefertigt wurde. Am Autotransporter waren außerdem die Anhängerkupplung, das Fahrwerk und die Bremsen defekt, woraufhin die Beamten eine Weiterfahrt untersagten. entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen wurden gefertigt. Auf den Fahrer und den Fahrzeughalter kommen Bußgeldforderungen im vierstelligen Bereich zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Frank Lorenz
Telefon: 0471 953-1404
E-Mail: f.lorenz@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel