10.8 C
Bremen
Montag, 26. September 2022

POL-Bremerhaven: Auto rutscht vom Lkw auf die Fahrbahn

Top Neuigkeiten

Bremerhaven (ots) –

Ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro ist die Folge eines spektakulären Unfalls, der sich am späten Freitagabend, 10. Juni, in Bremerhaven-Lehe ereignet hat.

Ein mit Fahrzeugen beladener Lkw war gegen 22.50 Uhr auf der Cherbourger Straße in Richtung Überseehafengebiet unterwegs. Ersten Erkenntnissen zufolge unterschätzte der 36-jährige Fahrer die Höhe seines Autotransporters und so kollidierte ein auf dem Oberdeck transportierter Kleinwagen mit der Eisenbahnbrücke, die über die Kreuzung Cherbourger Straße/ Langener Landstraße verläuft. Der Pkw verkeilte sich derart unter der Brücke, dass es bei der Weiterfahrt vom Auflieger gerissen wurde und dabei auch weitere geladene Fahrzeuge beschädigte. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen oder andere Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe zum Autotransporter.

Während der Sachverhaltsaufnahme stellten die Einsatzkräfte fest, dass der 36-jährige Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Der Autotransporter wurde vorläufig stillgelegt. Ein Abschleppunternehmen barg den zerstörten Kleinwagen und säuberte die Fahrbahn.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bremerhaven
Seda Demir-Göncü
Telefon: 0471 953-1402
E-Mail: s.demir-goencue@polizei.bremerhaven.de
https://www.polizei.bremerhaven.de/

Original-Content von: Polizei Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel