7 C
Bremen
Freitag, 7. Oktober 2022

oils+fats 2022: Branchentreff zur Zukunft pflanzlicher Proteine, Speiseöle und Fette

Top Neuigkeiten

München, Frankfurt am Main, Bonn, Berlin. (ots) –

Vom 12. bis 16. September 2022 findet auf dem Gelände der Messe München die Weltleitmesse oils+fats @drinktec 2022 statt. Auf der einzigartigen Fachmesse für Wirtschaft und Technologie werden neueste Produkte, Dienstleistungen, Trends und Innovationen zu pflanzlichen Proteinen, Ölen und Fetten präsentiert.

In diesem Jahr steht der Branchentreff auch im Zeichen des Ukrainekrieges. Die Auswirkungen dessen sind weltweit spürbar. Sie zeigen: Eine sichere, vielfältige und nachhaltige Versorgung mit Ölen, Fetten und Proteinen ist kein Selbstläufer. In einem umfangreichen Rahmenprogramm werden diese Herausforderungen beleuchtet.

Besonders im Jahr 2022 spielt die Öl- und Fettindustrie für die Ernährungssicherung eine zentrale Rolle. So hat es die Verfügbarkeit von Speiseölen – besonders von Sonnenblumenöl – bis in die Schlagzeilen der Tagespresse geschafft. Auf der Beliebtheitsskala folgt Sonnenblumenöl dem Rapsöl. Themen, Handlungsbedarf und Perspektiven, die sich hieraus ergeben, werden in München im Fokus stehen.

Auch die Politik ist gefordert, die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen, damit Produzenten, Händler und Dienstleister ihre Aufgabe bei der Versorgung wahrnehmen können. Das gilt für den Bereich der Energiesicherheit, für Markt- und Preisentwicklungen, ebenso wie für das Thema Nachhaltigkeit oder für den künftigen Einsatz von Biokraftstoffen. Diese politische Dimension gibt der oils+fats 2022 als internationaler Branchengipfel in diesem Jahr zusätzlich Bedeutung.

Die oils+fats 2022 bildet gemeinsam mit der zeitgleich stattfindenden Messe drinktec den Rahmen für zahlreiche Sonderveranstaltungen und Begegnungsmöglichkeiten: Auf dem englischsprachigen 8. DGF Education Course wird vom 13. bis 14. September 2022 den internationalen Teilnehmern die neuesten Grundprinzipien und Entwicklungen der Ölsaatenverarbeitung und Pflanzenölverarbeitung vermittelt. Am 15. September 2022 wird das für Messebesucher kostenfreie Protein and Oil Symposium Chancen und Herausforderungen aufzeigen, mit denen die Branche heute konfrontiert ist, und was sie morgen erwarten kann. Das von AMI/UFOP/OVID in Kooperation mit der Messe München erstmals ausgetragene Ölsaaten Forum 2022 bietet als Vortrags- und Diskussions-Plattform am 16. September 2022 die Möglichkeit, sich mit politischen Entscheidern, Analysten und Unternehmen über aktuelle Entwicklungen an den Märkten und Trends zur Verwendung von Proteinen und Ölen auszutauschen.

Das Rahmenprogramm der oils+fats wird von der Messe München gemeinschaftlich mit ihren Partnern Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft e. V. (DGF), Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI), Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) und OVID Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e. V. organisiert.

Mehr zur zur oil+fats 2022:

https://drinktec.com/de/aussteller/standflaeche-buchen/oils-fats/

Mehr zu dem DGF Education Course:

http://www.dgfett.de/meetings/aktuell/fb8_munich2022

Mehr zum Protein and Oil Symposium:

https://drinktec.com/de/rahmenprogramm/wissen-loesungen/symposium-proten-oel/

Mehr zum Ölsaaten Forum 2022:

https://www.ami-akademie.de/events/details?tx_cartevents_events%5bevent%5d=217&cHash=c6204100744df54ea88cd3c5fa8cc83d (https://www.ami-akademie.de/events/details?tx_cartevents_events%5Bevent%5D=217&cHash=c6204100744df54ea88cd3c5fa8cc83d)

Über die drinktec

Die drinktec findet seit 1951 in München statt, seit 1985 im Vierjahresrhythmus. Sie ist die wichtigste Veranstaltung der Branche. Hersteller (Zulieferer) aus aller Welt, darunter weltweit operierende Konzerne ebenso wie mittelständische Unternehmen, treffen auf Produzenten und Händler jeder Größe für Getränke und Liquid Food. Auf der drinktec wird Zukunft gemacht. Die Messe gilt in der Branche als Premierenplattform für Weltneuheiten. Die Hersteller präsentieren die neuesten Technologien rund um die Herstellung, Abfüllung und Verpackung von Getränken aller Art bis hin zu Liquid Food – Rohstoffe und logistische Lösungen inklusive. Die Themen Getränkemarketing und Verpackungsdesign runden das Portfolio ab.

Messe München

Die Messe München ist mit über 50 eigenen Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Insgesamt nehmen jährlich über 50.000 Aussteller und rund drei Millionen Besucher an den mehr als 200 Veranstaltungen auf dem Messegelände in München, im ICM – Internationales Congress Center München, im Conference Center Nord und im MOC Veranstaltungscenter München sowie im Ausland teil. Zusammen mit ihren Tochtergesellschaften organisiert die Messe München Fachmessen in China, Indien, Brasilien, Südafrika und in der Türkei. Mit einem Netzwerk von Beteiligungsgesellschaften in Europa, Asien, Afrika und Südamerika sowie rund 70 Auslandsvertretungen für mehr als 100 Länder ist die Messe München weltweit präsent.

Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft e. V. (DGF)

Die DGF ist das Deutsche Netzwerk für die Wissenschaft und Technologie der Fette, Öle und Lipide. Sie bringt Fachleute aus Wissenschaft, Technik und Wirtschaft zusammen, um praktische und wissenschaftliche Forschungsarbeiten zu fördern, die Ausbildung zu verbessern sowie den Informationsaustausch zu erleichtern.

Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI)

Die Agrarmarkt Informations-Gesellschaft, kurz AMI, ist auf dem Gebiet der Marktbeobachtung, Markanalyse und Marktforschung für den gesamten Bereich der Land- und Ernährungswirtschaft tätig. Sie erstellt unabhängig und übergreifend aktuelle Fakten und Analysen für das gesamte Agribusiness. Mehr als 40 Marktexperten arbeiten an den Standorten Bonn (Hauptsitz), Hamburg und Berlin. Geschäftsführer ist Christian Alter. Weitere Informationen auf www.AMI-informiert.de (http://www.ami-informiert.de) oder persönlich unter 0228 33 80 5-404.

Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP)

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) vertritt die politischen Interessen der an der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Öl- und Eiweißpflanzen beteiligten Unternehmen, Verbände und Institutionen in nationalen und internationalen Gremien. Die UFOP fördert Untersuchungen zur Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion und zur Entwicklung neuer Verwertungsmöglichkeiten in den Bereichen Food, Non-Food und Feed. Die Öffentlichkeitsarbeit der UFOP dient der Förderung des Absatzes der Endprodukte heimischer Öl- und Eiweißpflanzen.

OVID Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e. V.

OVID vertritt als Verband die Interessen der ölsaatenverarbeitenden und ölraffinierenden Unternehmen in Deutschland. Die Kernaufgabe der 19 Mitgliedsfirmen ist die Verarbeitung von Ölsaaten und Pflanzenölen zu Produkten für die Lebensmittelindustrie, die Futtermittelindustrie, die Bioökonomie, die Oleochemie, die technische Verwendung und für die Bioenergie. Als Verband ist OVID Schnittstelle zwischen seinen Mitgliedsunternehmen, politischen Entscheidungsträgern, Wirtschaft, Wissenschaft und Institutionen sowie Medien und der Öffentlichkeit. Sitz des Verbandes ist Berlin, in Brüssel ist OVID über den europäischen Verband FEDIOL vertreten. www.ovid-verband.de

Pressekontakt:
Dr. Ulrich Hettinger
Am Weidendamm 1A, 10117 Berlin
Tel: 030- 72625930
presse@ovid-verband.de
Original-Content von: OVID, Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel