6.9 C
Bremen
Sonntag, 3. März 2024

Mit Maren Kroymann ins neue Jahr starten – Neue Folgen als Comedy Highlight für die ARD Mediathek geplant

Top Neuigkeiten

Bremen (ots) –

Die Sängerin, Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann ist ab Montag, 1. Januar 2024 (Neujahr), 7 Uhr nicht nur mit „Kroymann – Ist die noch gut?“, der neuesten Folge ihrer Sendung, in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/sendung/kroymann/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2tyb3ltYW5u) zu sehen – zeitgleich lädt sie mit „In My Sixties – Maren Kroymann mit Band“ zu einer satirischen und musikalischen Zeitreise ein.

Kroymann – Ist die noch gut? (Folge 20)

Grimmepreise, Fernsehpreise, Preise für das Lebenswerk – die Sängerin, Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann hat in den letzten Jahren alles abgeräumt. Da ist die Zeit reif für die große Show ihr zu Ehren. Aber in „Kroymann – Ist die noch gut?“ ist nichts, wie es scheint. Was führt Hazel Brugger im Schilde? Warum ist Katrin Bauerfeind ihr andauernd auf den Fersen? Und warum geht eigentlich Marens Agentin Ulrike (gespielt von Juliane Köhler) nicht ans Telefon an diesem wichtigen Abend? Diese „Kroymann“-Sendung ist anders als die bisherigen, denn sie erzählt eine durchgängige Geschichte mit einem kongenialen und dieses Mal ausschließlich weiblich besetzten Cast mit Annette Frier, Meret Becker, Palina Rojinski, Michaela May, Tanja Schumann, Juliane Köhler, Denise M’Baye, Gesine Cukrowski und vielen weiteren.

Im Ersten ist „Kroymann – Ist die noch gut?“ (https://www.radiobremen.de/presse-mitteilungen/kroymann-216.html) am Donnerstag, 4. Januar 2023, um 23:45 Uhr, zu sehen – in der ARD Mediathek schon am Neujahrmorgen ab 7 Uhr. Eine Produktion der bildundtonfabrik im Auftrag von Radio Bremen, SWR, NDR und WDR für das Erste 2024

In My Sixties – Maren Kroymann mit Band

Maren Kroymann beamt sich und das Publikum in dieser fulminanten Musikshow zurück in „ihre Sixties“. Sie feiert 50 Jahre Pubertät und bietet dabei großes Entertainment. Maren Kroymann bringt jene legendäre Ära der 1960er-Jahre nahe – geprägt vom Aufbegehren und Aufbruch einer ganzen Generation, die sich nur noch verstanden fühlte von der Musik. Doch sie wäre nicht die bekannte Satirikerin, wenn sie vor dem ideologischen Geröll Augen und Ohren verschließen würde. In ihren feinsinnigen Moderationen und ihren musikalischen Adaptionen analysiert sie mit beiläufiger Ironie auch die Enge der Geschlechterrollen und die rigiden Moralvorstellungen der Zeit. Begleitet, getragen und beflügelt wird Maren Kroymann von ihrer vielstimmigen vierköpfigen Band mit Matthias Binner (Klavier), Ralf Lehmann (Gitarre), Jürgen ‚Speedy‘ Schäfer (Bass) und Ralf Kuendgen (Drums).

Im Ersten ist „In My Sixties – Maren Kroymann mit Band“ (https://www.radiobremen.de/presse-mitteilungen/kroymann-218.html) am Donnerstag, 4. Januar 2024, um 0:15 Uhr (in der Nacht von Donnerstag auf Freitag) und am Sonntag, 7. Januar 2024, um 23:45 Uhr im NDR/Radio Bremen Fernsehen zu sehen – in der ARD Mediathek schon am Neujahrmorgen ab 7 Uhr. Eine Bremedia-Produktion im Auftrag von Radio Bremen (Redaktion Annette Strelow) – Aufzeichnung im Theater Bremen am 27. August 2023.

Noch eine gute Nachricht: In 2024 sollen neue Episoden als Comedy Highlight für die ARD Mediathek produziert werden. Weitere Infos dazu gibt es im neuen Jahr.

Fotos können unter ARD Foto (https://www.ardfoto.de/) abgerufen werden.

Pressekontakt:
Radio Bremen
Kommunikation / Presse
Diepenau 10
28195 Bremen
0421-246.41050
[email protected]
www.radiobremen.de
Original-Content von: Radio Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel