6.9 C
Bremen
Freitag, 23. Februar 2024

Mehr Erfolg im Mittelstand durch digitale Sichtbarkeit – Maximilian Müller von der MEDIENWERK Agentur klärt auf

Top Neuigkeiten

Lennestadt (ots) –

Unternehmen, die in der dritten oder vierten Generation geführt werden und in der Vergangenheit große Erfolge erzielt haben, haben eine große Herausforderung zu bewältigen – ihre Gewohnheiten. Viele Marktführer laufen nach erfolgreichen Zeiten Gefahr, wichtige Veränderungen aus den Augen zu verlieren. Dies kann sie als Arbeitgeber und Dienstleister unattraktiv machen. Maximilian Müller ist Geschäftsführer der MEDIENWERK Agentur und zeigt Unternehmen aus dem Mittelstand, wie sie sich die Digitalisierung zunutze machen können, um neue Mitarbeiter und Kunden anzuziehen. Worauf es dabei im Detail ankommt, erfahren Sie hier.

Der Markt befindet sich im Wandel – eine Tatsache, die unweigerlich feststeht, von vielen Unternehmen jedoch immer noch zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Das Problem: Viele Marktführer ruhen sich derzeit auf den vergangenen Erfolgen aus und starten nicht rechtzeitig mit der Digitalisierung in allen Bereichen. „Die gefühlte Sicherheit ist nach wie vor hoch. Doch wer weiterhin untätig bleibt, wird schon bald vom Markt verschwinden. Denn: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“, erklärt Maximilian Müller, Geschäftsführer der MEDIENWERK Agentur.

„Um neue Wege zu gehen und sich als attraktives Unternehmen zu positionieren, benötigt es Mut und Vertrauen“, so der Experte weiter. „Es gilt jetzt umzudenken und bewährte Strategien zu implementieren, um sich ein weiteres Bestehen am Markt zu sichern.“ Als Geschäftsführer der MEDIENWERK Agentur hat sich Maximilian Müller darauf spezialisiert, Unternehmen aus dem Mittelstand genau dabei zu unterstützen. Dabei setzt er vor allem auf Themen wie digitale Sichtbarkeit, Branding, Webdesign, Content und Online-Marketing, um seine Kunden als attraktive Unternehmen zu positionieren, ihre Marke zu stärken und so potenzielle Neukunden und Mitarbeiter zu erreichen.

Vor diesen Problemen stehen Unternehmen aus dem Mittelstand derzeit

„Tatsache ist, dass die meisten Unternehmen aus dem Mittelstand hinsichtlich des bevorstehenden Wandels unvorbereitet sind“, erklärt Maximilian Müller. „Was viele dabei jedoch nicht realisieren, ist, dass damit ihre Wettbewerbsfähigkeit im deutschen Raum auf dem Spiel steht.“ Aktuelle Probleme wie der Fachkräftemangel und wirtschaftlicher Druck sind zwar durchaus präsent, werden aber nur halbherzig angegangen. Beispielsweise verstehen zahlreiche Unternehmer nach wie vor nicht, dass sich der ursprüngliche Arbeitgebermarkt zu einem Arbeitnehmermarkt gewandelt hat. Wer daher weiterhin an veralteten Methoden festhält und sich nicht aktiv um neue Mitarbeiter bemüht, wird schon bald das Nachsehen haben.

Doch damit nicht genug: Oftmals liegen die Probleme der Unternehmen viel tiefer. Das liegt mitunter daran, dass sie zahlreiche Unternehmen jahrelang ausgeruht und sich weder um ihr Employer Branding noch um die Digitalisierung bemüht haben, da es immer sehr gut lief. Gleiches gilt für eine optimale Vertriebsstruktur und Marketingmaßnahmen. „Heutige Generationen stehen jetzt vor der Herausforderung, die Altlasten ihrer Vorgänger aufzufangen“, so der Experte weiter. „Sie müssen Maßnahmen, die lange Zeit nicht umgesetzt wurden, in die Wege leiten, da sie ansonsten von der Konkurrenz abgehängt werden.“ Allzu häufig fehlt es allerdings am nötigen Biss und Durchhaltevermögen, weshalb viele Unternehmer auch gerne mal zu einer bequemen Ausrede greifen, warum sie bestimmte Herausforderungen gerade nicht angehen können. Doch fest steht: Wer jetzt nicht aktiv wird, wird eher früher als später hinter der Konkurrenz zurückbleiben.

Was Unternehmen jetzt tun sollten

„Unternehmen aus dem Mittelstand müssen den Tatsachen ins Auge blicken und von ihrem hohen Ross herunterkommen“, mahnt Maximilian Müller. „Es braucht strukturierte Prozesse und neue Herangehensweisen, um ein Bestehen am Markt zu garantieren.“ Ein wesentliches Augenmerk sollte dabei dem Thema Marketing zukommen: Dabei geht es um eine visuelle sowie inhaltliche Positionierung der Unternehmen auf dem Markt. Ansprechende Fotos und Videos helfen dabei, einen authentischen Einblick in die eigenen Prozesse zu liefern und sich so das Vertrauen von potenziellen Kunden und Mitarbeitern zu sichern. Darüber hinaus eröffnet eine attraktive Positionierung am Markt eine größere Reichweite und erschließt neue Märkte. „Die Investition in Online-Marketing lohnt sich, da sie auf das Image und die Arbeitgebermarke einzahlt. Wer eine starke Marke hat und sich dementsprechend positioniert, wird sich heute wie morgen gegenüber der Konkurrenz behaupten können“, schlussfolgert Maximilian Müller.

Entscheidend dabei ist, alle relevanten Aspekte in seine Strategie einzubeziehen. Um beste Ergebnisse zu garantieren, empfiehlt es sich daher, sich Unterstützung in Form eines externen Experten wie Maximilian Müller zur Seite zu stellen. Aus der Zusammenarbeit mit zahlreichen Unternehmen weiß er, worauf es in Sachen Marketing, Positionierung und Digitalisierung wirklich ankommt, um neue Kunden und Bewerber anzuziehen. Dabei deckt sein Angebot alle relevanten Punkte vom Branding, über Design-Maßnahmen bis hin zur Content und Online-Marketing ab. „Wir garantieren eine laufende Betreuung und sorgen so für beste Ergebnisse“, betont Maximilian Müller.

Sie wollen Ihr Unternehmen für neue Kunden und potenzielle Mitarbeiter interessant machen und möchten erfahren, wie Sie die Digitalisierung hierfür nutzen können? Dann melden Sie sich jetzt bei Maximilian Müller (http://www.medienwerk-agentur.de/termin) und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch!

Pressekontakt:
MEDIENWERK Agentur
Vertreten durch: Maximilian Müller
Hundemstr. 47
57368 Lennestadt
E-Mail: [email protected]
Webseite: https://medienwerk-agentur.de/
Original-Content von: MEDIENWERK Agentur, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel