-2.4 C
Bremen
Donnerstag, 30. November 2023

Gülistan Yüksel (MdB, SPD) besucht BdB-Mitglied Weber Rosen in Mönchengladbach

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Der Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. ist mit seinen Mitgliedern bereits viele Jahren beliebter Partner des Projektes „Praxis für die Politik“, das Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Möglichkeit bietet, während eintägiger „Praktika“ Einblicke in Unternehmen in ihren Wahlkreisen zu erhalten. Am 11. September 2023 besuchte die Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel das BdB-Mitglied Weber Rosen in Mönchengladbach, um sich über die Produktion von Gehölzen zu informieren. Initiiert wurde das Projekt vom Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft (BDWi), in dem der BdB Mitglied ist.

Unter fachmännischer Leitung durch Betriebsinhaber Harald Hallen absolvierte Gülistan Yüksel ihr Praktikum. Mit großem Einsatz und Begeisterung führte sie typische gärtnerische Tätigkeiten wie das Topfen junger Rosen oder den Weitertransport der Pflanzen im Betrieb durch. Während der intensiven Arbeit sprachen Gülistan Yüksel und Harald Hallen über drängende Themen und Herausforderungen der deutschen Baumschulwirtschaft. Insbesondere sprachen sie über die Situation in der Forschungslandschaft. Der BdB fordert bereits seit geraumer Zeit einen Stiftungslehrstuhl des Bundes zur Gehölzforschung, da nur mit Forschung die geforderte Transformation der Baumschulproduktion zu bewältigen ist. Darüber hinaus wurden die bürokratischen Herausforderungen bei der Integration von Fachkräften, fehlende Bagatellgrenzen des Verpackungsgesetzes oder auch der Einsatz chemisch-synthetischer Pflanzenschutzmittel diskutiert.

Gülistan Yüksel zeigte sich begeistert von dem breiten Sortiment an Rosen bei Weber Rosen. Aber auch Obstkulturen wie Mandeln oder Nektarinen gehörten zum Portfolio. Nach ihrem Besuch bei Weber Rosen betonte die Bundestagsabgeordnete: „Dieses Praktikum hat mir die Gelegenheit geboten, dringende Themen wie Forschung, Integration von Fachkräften und Umweltschutzfragen persönlich vor Ort zu besprechen. Dadurch konnte ich wertvolle Einblicke in die Herausforderungen und Potenziale der Branche bekommen. Der heutige Austausch hat mir gezeigt, wie bedeutend die Baumschulbranche für unsere Umweltwirtschaft ist und wie wichtig Gehölze in Zeiten der Klimaerwärmung sind. Wir sollten gemeinsam daran arbeiten, die Herausforderungen des Klimawandels zu bewältigen und unsere Umwelt zu schützen.“

„Wir freuen uns über das große Interesse der Politiker:innen an unseren Mitgliedern und der deutschen Baumschulbranche, die einen unverzichtbaren Teil der deutschen Umweltwirtschaft darstellen. Um diese Rolle adäquat erfüllen zu können, braucht es passende politische Rahmenbedingungen. Das Projekt „Praxis für die Politik“ bietet Gelegenheiten zum persönlichen Austausch direkt mit den Produzent:innen am Ort der Produktion, in den Baumschulen.“, erklärt Marius Tegethoff, Bereichsleiter Produktion / Qualitätssicherung, BdB.

Pressekontakt:
Jana Zielsdorf
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030-240 86 99-24
[email protected]
www.gruen-ist-leben.de
Original-Content von: Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel