7.1 C
Bremen
Freitag, 7. Oktober 2022

FW Bremerhaven: Vollgelaufene Keller nach Starkregen

Top Neuigkeiten

Bremerhaven (ots) –

Am Samstagnachmittag führte Starkregen, der über dem Bremerhavener Stattteil Twischkamp niederging, zu überfluteten Straßen und vollgelaufenen Kellern.

Ab 15:40 Uhr kam es wetterbedingt zu einer Häufung von Hilfeersuchen über den Notruf 112. An mehreren Einsatzstellen musste die Berufsfeuerwehr Bremerhaven tätig werden. Zur Abwendung von größeren Sachschäden wurden Keller ausgepumpt, Einläufe der Oberflächenentwässerung an den Straßen von Laub und Unrat befreit und betroffene Anwohner bei der Umsetzung von eigenen Maßnahmen beraten. Auch die Entsorgungsbetriebe Bremerhaven (EBB) wurden von der Feuerwehr als zuständige Institution für die Oberflächenentwässerung hinzugezogen.

In diesem Zusammenhang möchte die Feuerwehr Bremerhaven auf die Energie- und Klimastadttage hinweisen. Am morgigen Sonntag, den 11.09.2022 wird zwischen 10 und 17 Uhr, zusammen mit den Fachleuten vom Hochwasser-Kompetenz-Zentrums aus Bonn über Hochwassergefahren für Eigenheimbesitzer aufklärt. Auf der Veranstaltung im Am Schaufester Fischereihafen wird zusammen mit anderen Katastrophenschutzeinheiten ein Informationstand betrieben. Anschauungsobjekte und konkrete Empfehlungen zur Vorsorge vor Rückstau-, Grund- und Flusshochwasser stehen im Mittelpunkt.

Rückfragen bitte an:

Kürzel: BRE

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 – 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Telefon: +49 (0) 471 – 590 1312
E-Mail: presse-feuerwehr@magistrat.bremerhaven.de

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel