3.7 C
Bremen
Samstag, 4. Februar 2023

FW Bremerhaven: Erster Probealarm der Sirenen in Bremerhaven am 21.01.2023

Top Neuigkeiten

Bremerhaven (ots) –

Am 21.01.2023, um 12:00 Uhr, löst die Feuerwehr Bremerhaven, die die Aufgaben der Ortskatastrophenschutzbehörde wahrnimmt, zum ersten Mal einen Probelalarm der neuen Sirenen aus. Dieser Probelauf dient dazu, die Funktionsfähigkeit der Sirenen zu überprüfen und die Bevölkerung auf den Ernstfall vorzubereiten. Als Signal erfolgt der zwölfsekündige Ton für den Probealarm, gefolgt von einer Sprachdurchsage: „Dies ist ein Probealarm. This is a test alert.“ „Wir werden nun jeden dritten Samstag im Monat dieses Probealarmsignal hören und hoffen, dass es immer nur ein Probealarm bleibt“, sagt Oberbürgermeister Melf Grantz.

Das Signal des Probealarms ist kürzer als die Signale beim bundesweiten Warntag im Dezember letzten Jahres und es wird kein Notleuten der Kirchen geben. Auch über die NINA-App ist am Samstag keine Nachricht vorgesehen.

Um auf die Sirenensignale vorbereitet zu sein, empfehlen wir allen Bürgerinnen und Bürgern, sich auf der Homepage der Feuerwehr Bremerhaven
( https://www.bremerhaven.de/de/verwaltung-politik-sicherheit/feuerwehr/sirenensignale.133830.html )
über die verschiedenen Signalbedeutungen zu informieren und die kostenlose Warn-App NINA herunterzuladen
( https://www.bbk.bund.de/DE/Warnung-Vorsorge/Warn-App-NINA/NINA-Download/nina-download_node.html ).

Diese regelmäßige Funktionsüberprüfung und möglichst viele Warn-App-Nutzer sind wichtige Schritte für einen noch besseren Katastrophenschutz für die Bürgerinnen und Bürger von Bremerhaven.

Der derzeitige Sachstand sieht wie folgt aus:
Zurzeit sind im Stadtgebiet 15 Sirenen aktiv, 17 weitere werden noch ergänzt. Die Verträge dazu wurden bereits im November letzten Jahres unterschrieben.

Ein Teil der noch nicht versorgten Bereiche wird im Falle einer „echten“ Warnung durch das Notleuten von Kirchenglocken abgedeckt. Die weiteren Bereiche werden durch eine mobile Sirene angefahren.

Rückfragen bitte an:

Kürzel: KOH

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 – 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Telefon: +49 (0) 471 – 590 1312
E-Mail: presse-feuerwehr@magistrat.bremerhaven.de

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel