2 C
Bremen
Sonntag, 29. Januar 2023

FW Bremerhaven: Der bundesweite Warntag war in Bremerhaven erfolgreich

Top Neuigkeiten

Bremerhaven (ots) –

Der bundesweite Warntag, der am Donnerstag, dem 8. Dezember stattfand, ist in Bremerhaven erfolgreich verlaufen. Oberbürgermeister, Melf Grantz, und der Leiter der Feuerwehr Bremerhaven, Jens Cordes, sind mit dem Ergebnis der Übung sehr zufrieden. Es hat sich gezeigt, dass die Vielfältigkeit des Warnmixes notwendig ist, um die Bevölkerung umfassend zu erreichen. „Damit haben wir in Bremerhaven ein neues Level der Bevölkerungswarnung erreicht“, so Cordes.

In der deutschlandweiten Übung wurden die verfügbaren Warnmöglichkeiten, der sogenannte Warnmix, getestet. Neue Systeme wie die „SMS-Warnung“, der sogenannte Cell Broadcast, oder neu errichtete Sirenen wurden zum ersten Mal ausgelöst.

Diese Übung war ein Meilenstein im 5-Jahres-Plan der Ortskatastrophenschutzbehörde. Eines der Ziele ist die kurzfristige, weitestgehend lückenlose Bevölkerungswarnung. Dazu wird das Sirenennetz in der nächsten Ausbaustufe um 17 weitere Anlagen ergänzt. Die Verträge dazu wurden letzten Monat bereits unterschrieben.

In Bremerhaven wurden durch den Bund über das Modulare Warnsystem (MoWaS) die folgenden Systeme ausgelöst:

– Warn-Apps, wie z.B. die NINA-App vom BBK, KATWARN, etc.

– Die Warnmittel Handy (über Cell Broadcast) und die digitalen
Stadtinformationstafeln.

– Die Medien Radio und Fernsehen der bundesweiten, landesweiten
und regionalen Sendeanstalten.

Die Stadt Bremerhaven hat im lokalen Warnmittelmix die stationären und mobile Sirenen ausgelöst. Die Kirchen haben bei besonders exponierten Glockentürmen notgeleutet und auf den Anzeigetafeln von BremerhavenBus wurde der Warntext eingeblendet.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bittet die Bevölkerung um Feedback. Dies ist auf der Website https://warntag-umfrage.de/und auf den Social-Media-Kanälen des BBK möglich. Die Unterstützung der Bevölkerung hilft dem BBK dabei, die Einführung von Cell Broadcast als Warnmittel schon während der Testphase zu verbessern.

Ab Januar 2023 wird der Probealarm der Sirenen in Bremerhaven jeweils am 3. Samstag im Monat um 12:00 Uhr für jeweils ca. 12 Sekunden erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Kürzel: KOH

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 – 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Telefon: +49 (0) 471 – 590 1312
E-Mail: presse-feuerwehr@magistrat.bremerhaven.de

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel