6.9 C
Bremen
Freitag, 23. Februar 2024

FW Bremerhaven: Bundesinnenministerium zeichnet beim Förderpreis „Helfende Hand“ Bremerhavener Katastrophenschutz aus

Top Neuigkeiten

Bremerhaven (ots) –

Der Katastrophenschutz der Seestadt Bremerhaven wurde heute vom Bundesinnenministerium, durch den Parlamentarischen Staatssekretär Johann Saathoff, ausgezeichnet.
Für die Ehrenamtsförderung und Nachwuchswerbung erhielten die Seestadtretter (ein Zusammenschluss aller Bevölkerungsschutzeinheiten aus Bremerhaven) die Auszeichnung „Helfende Hand“. Der Förderpreis „Helfende Hand“ ist die renommierteste Auszeichnung im deutschen Bevölkerungsschutz und ist mit einem Preisgeld dotiert.

Eine Fachjury des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe wählte das Projekt aus Bremerhaven auf den mit 3.000EUR dotierten Platz vier in der Kategorie Nachwuchsarbeit. Insgesamt nahmen 247 Projekte aus der ganzen Bundesrepublik teil.
Die Seestadtretter bauten zur Öffentlichkeitsarbeit einen gebrauchten Seecontainer zu einem Eventcontainer um und erstellten einen Imagefilm. Dieser ist unter https://www.youtube.com/watch?v=4PAC9QsnwcY zu finden. Mit diesen beiden Säulen, dem modernen Eventcontainer und dem Imagefilm, wird zum Mitmachen im Bevölkerungsschutz eingeladen und auch Öffentlichkeitsarbeit zur Resilienzsteigerung der Bevölkerung umgesetzt.

Im Rahmen der Gala am heutigen Montag im Bundesinnenministerium übergab Johann Saathoff einer Delegation der Seestadtretter den Gewinnercheck und eine Urkunde.
Der Dezernent für den Katastrophenschutz, Oberbürgermeister Melf Grantz, zeigte sich stolz über die Auszeichnung. „Die Auszeichnung würdigt nicht nur den Zusammenhalt der Bevölkerungsschutzeinheiten, sie würdigt auch den kreativen Ansatz neue Wege in der Nachwuchsgewinnung zu gehen.“, so Grantz.

Die Prämie soll in den weiteren Ausbau des Eventcontainers investiert werden. Dieser wird auch zukünftig auf Stadtfesten, Festivals und im Rahmen von Informationsveranstaltungen auf Bremerhavens Straßen zu sehen sein. Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich dann über den Katastrophenschutz in Bremerhaven zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Kürzel: KOH

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremerhaven

einsatzbezogene Pressearbeit:
Einsatzleitdienst
Telefon: +49 (0) 471 – 95897 0 (24/7)

allgemeine Presseanfragen:
Sprecher der Feuerwehr
Telefon: +49 (0) 471 – 590 1312
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Feuerwehr Bremerhaven, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel