6.9 C
Bremen
Freitag, 23. Februar 2024

Einladung zur PK in Hamburg / SWG-Gutachten kontra Hamburgs Innenbehörde / Die konservative „Staats- und Wirtschaftspolitische Gesellschaft“ (SWG) weist Extremismus-Vorwurf zurück

Top Neuigkeiten

Hamburg (ots) –

Die gemeinnützige „Staats- und Wirtschaftspolitische Gesellschaft e.V.“ (SWG) in Hamburg, die sich seit über 60 Jahren der politischen Bildung aus konservativer und rechtsliberaler Sicht widmet, wurde von der Hamburger Innenbehörde im vergangenen Jahr als „erwiesen rechtsextremistisch“ eingestuft (https://www.hamburg.de/innenbehoerde/schlagzeilen/17210992/swg/).

Der SWG-Vorsitzende Stephan Ehmke weist diese Einstufung im Namen seiner traditionsreichen Bildungsinstitution als ungerechtfertigt zurück und stellt dazu ein juristisches Gutachten bei einer Pressekonferenz (PK) in Hamburg vor. Es wurde von Regierungsdirektor a.D. Josef Schüßlburner verfasst, einem Experten zum Komplex Innere Sicherheit und Verfassungsschutz. Der Gutachten-Autor wird bei der PK anwesend sein.

Der Link zum Gutachten (erst erreichbar ab 18.1.2024): https://ots.de/znpjUg

Die Pressekonferenz findet in den Räumlichkeiten der „SIH Hamburg GmbH – Vermietung & Event“ statt. Adresse: 22297 Hamburg, Mexikoring 15 (City Nord) – Fußgängerebene, 1. Stock (ausgeschildert).

Beginn: Donnerstag, 18. Januar 2024, 11.00 Uhr. Im Anschluss an die PK lädt die SWG zu einem Mittagessen ein.

Pressekontakt:
Erreichbarkeit des SWG-Vorsitzenden Stephan Ehmke: 0152 / 056 23 778.
E-Post: [email protected]
Original-Content von: Staats- und Wirtschaftspolitische Gesellschaft (SWG) Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel