7.1 C
Bremen
Freitag, 7. Oktober 2022

Diese Arbeitgeber sind in Deutschland Spitze / Studie zur Arbeitgebermarke

Top Neuigkeiten

Eschborn (ots) –

Wer sind die beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands? Ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen in 2022 BMW Group, ZF Friedrichshafen und Siemens – zum 2. Mal in Folge. Was sie als Arbeitgeber auszeichnet, zeigen die aktuellen Ergebnisse der Studie Randstad Employer Brand Research.

Was muss ein attraktiver Arbeitgeber bieten? Und welche Unternehmen stehen bei deutschen Arbeitnehmer:innen hoch im Kurs? Die Befragten der Studie Randstad Employer Brand Research 2022 (https://www.randstad.de/hr-portal/employer-branding/employer-brand-research/laenderbericht/) haben gewählt: Die Top-Arbeitgeber Deutschlands sind die BMW Group, ZF Friedrichshafen und Siemens – und das bereits im zweiten Jahr in Folge. „Unsere Studie verdeutlicht, was diese Arbeitgeber richtig machen. Sie punkten bei Arbeitnehmer:innen mit finanzieller Stabilität, einem attraktiven Gehalt und einem sehr guten Ruf – aber auch interessante Arbeitsinhalte und Karrieremöglichkeiten spielen bei ihrer Wahl eine wichtige Rolle“, sagt Richard Jager, CEO von Randstad Deutschland.

Die TOP 10 der beliebtesten Arbeitgeber Deutschlands in 2022

(Die Erhebung der Daten für die Randstad Employer Brand Research 2022 fand im Januar 2022 statt.)

Platz 1 BMW

Platz 2 ZF Friedrichshafen

Platz 3 Siemens

Platz 4 Bosch

Platz 5 SAP

Platz 6 Daimler (Mercedes-Benz)

Platz 7 Audi

Platz 8 B. Braun Melsungen

Platz 9 Porsche

Platz 10 Adidas

Erneut auf der Poleposition: BMW

Die BMW Group erreicht nach 2021 auch in 2022 die Spitzenposition. Damit ist dem Münchner Automobilkonzern seit Beginn der Corona-Pandemie eine bemerkenswerte Aufholjagd gelungen: von Platz 5 in 2020 auf Platz 1 im letzten Jahr konnten die Münchner ihre Top-Bewertung halten. Auch ZF Friedrichshafen hat seine Position behauptet und landet erneut auf dem 2. Platz. Siemens erreicht wie schon im Vorjahr den 3. Platz.

„Die erneute Bestplatzierung macht uns ganz besonders stolz, spricht sie doch für unser beständiges Engagement rund um unsere Employer Brand – und das in einer denkbar herausfordernden Zeit“, sagt Oliver Ferschke, Leiter HR-Marketing und Employer Branding der BMW Group. „Das zeigt, dass es kein Sprint sondern ein Marathon ist, Employer Branding zu betreiben. Es geht nicht nur um das Marketing, darum, dass man einen Lauf hat, sondern um die Substanz im Unternehmen. Unser Employer Branding machen wir an den Employer Value Propositions fest. Die entscheidende Frage, die wir uns immer wieder stellen: Was sind die relevanten Punkte, die uns für Kandidat:innen attraktiv machen.“

Was Arbeitgeber attraktiv macht: Jobsicherheit, Gehalt und finanzielle Stabilität

Wie überzeugen Unternehmen Bewerber:innen in Zeiten des flächendeckenden Arbeitskräftemangels? Die Randstad Employer Brand Research zeigt: Zwei Drittel der Befragten (67%) legt größten Wert auf Jobsicherheit. Beinahe ebenso wichtig sind ein attraktives Gehalt und Sozialleistungen (66%). Seit Beginn der Pandemie ist die finanzielle und wirtschaftliche Stabilität von Unternehmen ein zentrales Kriterium für die Bewertung von Arbeitgebern geworden. In 2020 – die damalige Umfrage erfolgte vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Europa – legten hierauf lediglich 36 Prozent der Befragten ein besonderes Augenmerk. Heute sucht sich mehr als die Hälfte danach ihren Arbeitgeber aus (57%). Ebenso viele Arbeitnehmer:innen achten auf eine ausgewogene Work-Life-Balance. „Das ist der neue Standard der Anforderungen an Arbeitgeber: Einen klaren Kurs halten, Stabilität in herausfordernden Zeiten bieten und gleichzeitig auf die Belastung der Belegschaft Rücksicht nehmen“, so Richard Jager.

Über die Studie Randstad Employer Brand Research

Bei welchen Unternehmen wollen wir arbeiten – und warum? Das ermittelt die Studie Randstad Employer Brand Research, die von unabhängigen namhaften Instituten in über 30 Ländern weltweit durchgeführt wird. Drei Elemente stehen dabei im Fokus: der Bekanntheitsgrad und die Attraktivität der abgefragten Unternehmen sowie die einzelnen Schlüsselfaktoren, die einen attraktiven Arbeitgeber ausmachen. In Deutschland wurden Anfang 2022 3.727 Arbeitnehmer:innen und Arbeitsuchende im Alter zwischen 18 und 65 online befragt.

Pressekontakt:
Randstad Deutschland Pressestelle
Bettina Desch
Frankfurter Straße 100
65760 Eschborn
Fon 0 61 96 / 4 08-17 78
E-Mail: presse@randstad.de
www.randstad.de
Original-Content von: Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel