6.9 C
Bremen
Sonntag, 3. März 2024

Content Writing vs. Copywriting: Experte verrät den Unterschied und wie man damit Geld verdient

Top Neuigkeiten

Windorf (ots) –

Während Content Writing in der Regel darauf abzielt, den Lesern nützliche, informative Inhalte zu bieten, fokussiert sich Copywriting mehr auf das Verkaufen eines Produkts oder einer Dienstleistung. Dennoch werden beide Formen des Schreibens im Marketing-Mix häufig vermischt.

„Viele Texter kennen die genauen Unterschiede zwischen Content Writing und Copywriting kaum. Dabei ist das essentiell, um gutes Geld zu verdienen“, erklärt Lobna Schafhauser, Copywriterin mit langjähriger Berufserfahrung. „Viel zu viele Copywriter fokussieren sich außerdem noch immer hauptsächlich auf das Content Writing und wundern sich dann, warum der finanzielle Erfolg ausbleibt“, fügt Michael Schafhauser hinzu. Die beiden Copywriter unterstützen andere Menschen dabei, ein erfolgreiches Business als Copywriter aufzubauen. Den genauen Unterschied und wie man mit den jeweiligen Arten Geld verdienen kann, verraten sie in diesem Beitrag.

Was versteht man unter Content Writing?

Unter Content Writing fallen alle Texte, die darauf abzielen, Wissen zu vermitteln. Dazu gehören beispielsweise Blogartikel oder Social-Media-Posts. Im Mittelpunkt steht allerdings tatsächlich immer der Inhalt – der Leser soll durch den Text die Möglichkeit bekommen, etwas zu lernen. Auf den Umsatz des jeweiligen Unternehmens hat dies, wenn überhaupt, nur über Umwege einen Einfluss, beispielsweise dann, wenn sich das Unternehmen durch seinen Content einen Ruf als Experte auf diesem Gebiet erarbeitet. Mittlerweile kann man dabei die folgende Entwicklung sehen: Content Writing wird zunehmend von KI-gestützten Programmen übernommen. Die Resultate sind gut – oft können die intelligenten Automatismen einen ebenso guten Content verfassen wie professionelle Content Writer.

Was fällt unter den Begriff Copywriting?

Auch beim Copywriting geht es um Texte, die Unternehmen in Auftrag geben, allerdings steht hier ganz klar die Umsatzsteigerung im Vordergrund. Es handelt sich demnach um die Verfolgung von werblichen Absichten. Mögliche Texte, die dabei entstehen, sind Landingpages oder ganze Internetauftritte, Newsletter sowie E-Mail-Kampagnen. Durch geschickt eingesetzte Formulierungen soll der User dazu bewegt werden, ein Produkt zu kaufen oder auf einen Link zu klicken. Ob das Copywriting den erwünschten Erfolg erzielt, ist demnach schon kurz nach der Veröffentlichung der jeweiligen Texte überprüfbar. Da jedem guten Copywriting immer eine Analyse der Zielgruppe vorausgeht, auf die die Formulierungen dann zugeschnitten werden, kann diese Form des Textens nicht so einfach von künstlicher Intelligenz übernommen werden.

Was ist langfristig gesehen erfolgversprechender?

Texter, die sich auf das Content Writing spezialisiert haben, bemerken vermutlich schon jetzt, dass die Auftragslage zurückgeht. Der Grund liegt in den immer besseren Ergebnissen von KI-gestützten Programmen. Langfristig gesehen werden sich Autoren allein mit diesen Inhalten nicht mehr über Wasser halten können. Copywriting hingegen ist nach wie vor gefragt und grundsätzlich auch besser bezahlt. Das liegt daran, dass es die reine Recherche von Informationen und deren Verpacken in ansprechende Formulierungen um eine zielgerichtete Komponente übersteigt. Wer als Texter erfolgreich sein und bleiben möchte, sollte demnach auf jeden Fall das Copywriting in sein Repertoire mit aufnehmen.

Über Lobna und Michael Schafhauser:

Lobna und Michael Schafhauser sind als Copywriter tätig und vermitteln seit einigen Jahren ihr Wissen und Können in diesem Bereich. Mit ihrem Programm ermöglichen sie es Menschen ohne Vorkenntnisse oder besonderes Talent, die Fähigkeit des Copywritings zu erlernen und sich ein erfolgreiches Business als Werbetexter aufzubauen. Auch Fortgeschrittene profitieren von ihrem Angebot, indem sie lernen, wie sie automatisiert und planbar Kunden gewinnen und ihre Umsätze steigern können. Lobna und Michael Schafhauser haben sich ihren Traum von finanzieller Freiheit durch die nebenberufliche Selbstständigkeit erfüllt und teilen nun ihr Wissen und ihre Erfahrung, um anderen dabei zu helfen, das gleiche zu erreichen. Weitere Informationen dazu unter: www.michaelschafhauser.com

Pressekontakt:
Schafhauser & Schafhauser Consulting GmbH
Lobna Schafhauser & Michael Schafhauser
E-Mail: [email protected]
Webseite: michaelschafhauser.com

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel