14.5 C
Bremen
Samstag, 24. September 2022

BPOL-HB: Als sein PKW im Gleisbett landete, hatte der Mann gleich 2 Schutzengel

Top Neuigkeiten

Bremen (ots) –

Bahnstrecke 1401 Bahnkilometer 1,7 / 27.07.20222 12:39 Uhr

Über den Unfall am 27.06.2022 haben bereits einige Zeitungen und Redaktionen berichtet.
Nach den Ermittlungen der Bundespolizei und der Deutschen Bahn konnte nun festgestellt werden, dass der 81-Jährige wohl gleich mehrfach Schutzengel an seiner Seite hatte.

Rein zufällig waren an diesem Tag zwei Bahnmitarbeiter dort zur routinemäßigen Streckenbegehung eingesetzt. Die DB-Mitarbeiter waren gerade auf dem Rückweg zu Ihrem Fahrzeug. So konnten beide aus kurzer Entfernung sehen, wie der Pkw über die Böschung ins Gleis fuhr. Geistesgegenwärtig ergriff der 37-jährige Mitarbeiter sofort sein Telefon und benachrichtigte den diensthabenden Fahrdienstleiter.
Der Fahrdienstleiter erkannte hier die unmittelbare Gefahr und reagierte blitzschnell und leitete die notwendigen Maßnahmen bei „Gefahr im Gleis“ ein. Die Signale gingen auf Halt und ein Notruf wurde abgesetzt. Nur durch die unverzügliche Erstmeldung und die schnelle Reaktion des 26-jährigen Fahrdienstleiters konnte der Güterzug bei 100 Km/h abbremsen und kam nur 300 Meter vom dem Pkw entfernt zum Stehen.

Nur 11 Sekunden später wäre es hier zu einem Bahnbetriebsunfall gekommen!

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Bremen
Rene Schmidt
Telefon: 0421 16299-746
Mobil: 0173-6783390
E-Mail: bpoli.bremen.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -
- Advertisement -

Neueste Artikel